Verkehrsverein Wildeshausen veröffentlicht Broschüre mit Hotel- und Gaststättenverzeichnis

Neues Heft mit guten Adressen

Claudia Olberding, Georg Ratz und Rebecca Frömming (v.l.) stellten das neue Gastgeberverzeichnis vor.

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · „Willkommen im Luftkurort Wildeshausen“ heißt es jetzt in 2000-facher Auflage im Verkehrsverein Wildeshausen. Das neue Gastgeberverzeichnis ist da, und dafür wurde es auch höchste Zeit.

„Zuletzt mussten wir in die alten Verzeichnisse aus dem Jahr 2008 Aktualisierungen einlegen“, berichtet Leiterin Claudia Olberding über die gängige Praxis bis Anfang des Jahres. Denn sowohl die Preise bei Hotels als auch die Zahl der Betriebe hatten sich in den vergangenen Jahren stark verändert.

Das ist Vergangenheit. Es wurden alle Betriebe angeschrieben, um über Neuerungen zu berichten. „Zudem sind wir an neue Betriebe herangetreten, um sie mit aufzunehmen“, so Olberding.

Nachdem Uta Kramer alle Daten über die Betriebe in Wildeshausen und in der Gemeinde Dötlingen eingegeben hatte, konnte Mediendesignerin Rebecca Frömming vom „Team Iken“ die Gestaltung übernehmen. „Das alte Verzeichnis war in die Jahre gekommen“, sagt sie vorsichtig. Es war damals noch vom Vorsitzenden des Verkehrsvereins, Franz Kramer, mit relativ einfachen Mitteln zusammengestellt und dann in den Druck gegeben worden.

Das Gaststättenverzeichnis ist nun mit einer lilafarbenen Welle im unteren Bereich versehen und ähnelt damit anderen Publikationen des Verkehrsvereins. Aufgeführt sind diesmal sieben Hotels, drei Pensionen, 19 Ferienwohnungsanbieter mit insgesamt 27 Wohnungen, neun Gastronomiebetriebe, ein Campingplatz und ein Wohnmobilstellplatz. Die Publikation ist durch die beteiligten Betriebe finanziert worden, die mit allen wichtigen Daten aufgeführt werden. Alle Zimmervermieter sind dabei, auch die Betriebe aus Dötlingen, die Mitglied im Verkehrsverein sind. „Leider konnten sich aber nicht alle gastromonischen Betriebe für eine Teilnahme erwärmen“, bedauert Georg Ratz, Vorsitzender des Verkehrsvereins. Dabei sei die Publikation eine gute Werbung gerade auch für neue Restaurants, denn sie werde die nächsten zwei Jahre sowohl an Interessenten verschickt als auch im Verkehrsbüro an Touristen verteilt. Auch auf Messen wird das Heft unters Volk gebracht – allerdings nicht von Vertretern speziell aus Wildeshausen, sondern im Rahmen des Auftritts des Zweckverbandes Naturpark Wildeshauser Geest.

Neben den einzelnen Betrieben findet sich im neuen Gaststättenführer auch eine Karte der Stadt, mit deren Hilfe sich die Gäste orientieren können. Dort sind zudem der Geest- und der Hunteweg sowie der Rundweg um Wildeshausen verzeichnet, damit die Touristen gleich Anregungen bekommen, wie und wo sie die herrliche Umgebung genießen können.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus
Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen
Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert
AfD: Spaziergang in Wildeshausen wäre ohne Antifa friedlich verlaufen

AfD: Spaziergang in Wildeshausen wäre ohne Antifa friedlich verlaufen

AfD: Spaziergang in Wildeshausen wäre ohne Antifa friedlich verlaufen

Kommentare