Fahrzeug seit einem Jahr im Dienst

Mit der neuen Drehleiter zu jedem Einsatzort

+
Daniel Müller I zeigt den „Rescue-Loader“, der auf dem Gerätewagen Logistik mitgeführt wird und im Bedarfsfall an der Drehleiter installiert wird.

Wildeshausen - Rund ein Jahr lang musste die Feuerwehr Wildeshausen auf das neue Drehleiter-Fahrzeug mit der Typenbezeichnung DLK 23/12 warten. Seit rund einem Jahr ist das Gerät nun am Standort in der Pagenmarsch stationiert. Es bietet den Rettern die Sicherheit, in Situationen helfen zu können, in denen sie mit der alten Drehleiter zumindest größere Schwierigkeiten gehabt hätten.

Beispielhaft seien enge Traufgassen oder Innenstadtstraßen genannt. Da die Drehleiter abgeknickt werden kann, kommen die Feuerwehrleute zu Gefahrenstellen, die sonst kaum zu erreichen gewesen wären. An den Korb der Drehleiter kann zudem der sogenannte „Rescue-Loader“ angebracht werden, mit dem sehr schwergewichtige Personen aus höheren Etagen sicher auf den Boden befördert werden können. „Wir haben das Gerät allerdings im vergangenen Jahr gar nicht benötigt“, erzählt Feuerwehrpressesprecher Daniel Engels.

670 000 Euro kostete die neue DLK. Der Landkreis Oldenburg übernahm die Hälfte der Kaufsumme, da das Fahrzeug überall eingesetzt werden soll. Die Drehleiter stand noch gar nicht richtig im Feuerwehrhaus, da musste sie bereits das erste Mal ausrücken. Glücklicherweise hatte Daniel Müller   I die Schulung beim Hersteller absolviert und weilte in Wildeshausen, als der Pferdehof Wallays in Hanstedt brannte. 

Daniel Engels, Daniel Müller I und Björn Dietz (v.l.) auf der Drehleiter, die seit einem Jahr im Dienst ist.

„Es wurden beide Drehleitern benötigt. Also sind wir auch mit der neuen DLK dort hingefahren“, so Müller I. Mittlerweile haben 40 Feuerwehrleute die rund 20-stündige Ausbildung durchlaufen und eine Praxisprüfung abgelegt. „Es ist entscheidend, dass alle Handgriffe sitzen“, erzählt Björn Dietz, der mit Müller die Schulungen geleitet hat. „Das Einsatzgerät ist sehr komplex“, erklärt Engels. So müsse man mit zwei Joysticks gleichzeitig arbeiten, um die Drehleiter an die richtige Stelle zu bugsieren.

Wenn die Wildeshauser Feuerwehr alarmiert wird, ist die Drehleiter als zweites Fahrzeug in der Regel mit dabei. „Alles, was in Richtung Brand, Sturmschaden sowie Personenrettung geht“, ist eine Lage, bei der die DLK vorfährt. Die Feuerwehr hatte in diesem Jahr bislang 146 Einsätze. Das waren deutlich weniger als im Vorjahr (365). 2017 gab es allerdings allein 93 Hilfeleistungen bei Sturmschäden.

Nicht nur im Wildeshauser Stadtgebiet, sondern auch in der Umgebung wurde die Drehleiter benötigt. So fuhren die Retter zu Dachstuhlbränden in Visbek und in Neerstedt oder waren bei einem Schornsteinbrand in Dünsen. Der Rettungsdienst zählt auf die Feuerwehr, wenn ein größerer Korb benötigt wird.

Derzeit hat die Ortsfeuerwehr Wildeshausen 91 Aktive. Zur Jugendfeuerwehr gehören 22 Mitglieder. „Ein Jugendlicher wechselt jetzt zur aktiven Feuerwehr“, so Engels. Ohnehin könne man stolz auf die eigene Jugendarbeit sein, denn mittlerweile kämen rund 80 Prozent der Aktiven aus dem Wildeshauser Nachwuchs. - dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Werner krönt Leipzigs Premiere: Sieg bei Tottenham Hotspur

Werner krönt Leipzigs Premiere: Sieg bei Tottenham Hotspur

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Das BMW 2er GranCoupé im Test

Das BMW 2er GranCoupé im Test

Meistgelesene Artikel

Schulleiter Jan Pössel: „Die tägliche Arbeit wird anspruchsvoller“

Schulleiter Jan Pössel: „Die tägliche Arbeit wird anspruchsvoller“

Mehr als Blumen braucht es nicht

Mehr als Blumen braucht es nicht

„Ausbildungsreader“ gibt Orientierung

„Ausbildungsreader“ gibt Orientierung

Zu viel Gülle ausgefahren: Landwirt muss 6.000 Euro Strafe bezahlen

Zu viel Gülle ausgefahren: Landwirt muss 6.000 Euro Strafe bezahlen

Kommentare