DLRG mustert jahrzehntealte Ausrüstung aus

Neue Helme für Einsatzgruppen

Sichere Kopfbedeckungen: Die DLRG-Einsatzkräfte mit den neuen Helmen.
+
Sichere Kopfbedeckungen: Die DLRG-Einsatzkräfte mit den neuen Helmen.

Wildeshausen – Über neue Helme können sich die Einsatzkräfte der DLRG-Ortsgruppe Wildeshausen freuen. „Durch einige Spenden und Zuschüssen des Landesverbandes wurde es uns ermöglicht, sie zu beschaffen“, berichtet Björn Barkemeyer als Leiter Einsatz der Ortsgruppe.

In der Vergangenheit sei auf 30 bis 40 Jahre alte Aluminiumhelme zurückgegriffen worden. „Diese sind zwar zweckmäßig, aber nicht besonders komfortabel“, so Barkemeyer.

Mit den neuen Kopfbedeckungen sind die Wasserretter auf dem Stand der Technik angekommen. Nicht nur, dass der Tragekomfort durch ein deutlich reduziertes Gewicht und moderne Bänderung erheblich gesteigert werden konnte, auch ist die Bandbreite durch entsprechende Zulassungen vergrößert worden. So dürfen die neuen Helme nicht nur beim normalen Einsatzgeschehen getragen werden. Auch technische Hilfeleistungen wie der Umgang mit Kettensägen ist mit Zubehör möglich.

Helme können auch auf Booten getragen werden

Viel entscheidender ist aber die Tatsache, dass der Helm auch auf Booten zusammen mit automatischen Rettungswesten getragen werden darf und eine Zulassung für die Strömungsretter hat. „Das versetzt uns in die Lage, unseren Einsatzkräften einen Helm an die Hand zu geben, der in fast allen Situationen unseres ehrenamtlichen Handels adäquaten Schutz bietet“, betont Barkemeyer.

Der Beschaffung ist eine fast 1,5 jährige Auswahl- und Erprobungsphase vorausgegangen, in der das am Markt verfügbare Portfolio sondiert wurde. Hier war Corona keine große Hilfe, da in dieser Zeit gar nicht oder nur sehr eingeschränkt erprobt werden konnte. Umso größer ist nun die Freude, dieses Projekt erfolgreich abschließen zu können.

Im weiteren Dienstverlauf wurde mit den Geräten der technischen Hilfeleistung, wie Elektro- und Beleuchtungsgeräte, Mehrzweckzug, Anschlagmittel und Verkehrssicherungsmaterial geübt. Weiterhin wurde aus aktuellen Anlass das Verhalten bei Kolonnen- und Einsatzfahrten besprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Nordwestbahn Linie RB 58: Mit dem Bus nach Bremen

Nordwestbahn Linie RB 58: Mit dem Bus nach Bremen

Nordwestbahn Linie RB 58: Mit dem Bus nach Bremen
Unbekannte schänden Mahnmal für jüdische NS-Opfer in Oldenburg

Unbekannte schänden Mahnmal für jüdische NS-Opfer in Oldenburg

Unbekannte schänden Mahnmal für jüdische NS-Opfer in Oldenburg
Tierschützer hoffen auf ein Signal

Tierschützer hoffen auf ein Signal

Tierschützer hoffen auf ein Signal
89-jähriger Wildeshauser prallt mit Auto gegen Sattelzug

89-jähriger Wildeshauser prallt mit Auto gegen Sattelzug

89-jähriger Wildeshauser prallt mit Auto gegen Sattelzug

Kommentare