Eröffnung am 15. Oktober im „Schafkoben“

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

  Dr. Arne Callenbach und Hülya Peskirci sind die neuen Hausärzte in Wildeshausen.
+
 Dr. Arne Callenbach und Hülya Peskirci sind die neuen Hausärzte in Wildeshausen.

Am Westring in Wildeshausen öffnet bald eine neue Hausarztpraxis mit zwei Medizinern. Patienten können sich im Oktober telefonisch Termine sichern.

Die Stadt Wildeshausen bekommt zwei neue Hausärzte. Dr. Arne Callenbach (46) und Hülya Peskirci (45) eröffnen ihre Gemeinschaftspraxis „Hausärzte am Westring“ am Freitag, 15. Oktober, im „Schafkoben“ an der Ecke Ahlhorner Straße/Westring. Patienten können sich voraussichtlich ab 4. oder 5. Oktober unter Telefon 04431/9489000 sowie per E-Mail an info@hausaerzte-am-westring.de melden. „Einige wollen gerne jetzt schon Termine haben“, berichtet Callenbach, der in Aumühle lebt. Die Internetseite der Praxis ist noch in Arbeit und soll im Oktober online gehen.

Callenbachs Kollegin Peskirci ist Fachärztin für Allgemeinmedizin. Der ausgebildete Kardiologe arbeitet in seiner neuen Praxis als hausärztlicher Internist, sprich Allgemeinarzt, und war bis Sommer in der kardiologischen Praxis im Klinikum Links der Weser in Bremen beschäftigt. Dort habe er auch viele Patienten aus Wildeshausen behandelt. Und da er in Ganderkesee aufgewachsen ist, kennt er die Kreisstadt ganz gut.

Der Praxis-Standort im „Schafkoben“ sei ideal, findet der Mediziner. „Jeder, der aus der Umgebung kommt, fährt an den Westring“, sagt Callenbach. „In der Nähe sind ein Neubaugebiet, Parkplätze, eine Apotheke, eine Bushaltestelle“, zählt er die Vorteile auf. Außerdem seien die meisten Ärzte in Wildeshausen in der Nähe der Innenstadt angesiedelt.

Telefon für Termine ab Oktober geschaltet

Dass es den Mediziner gerade in die Kreisstadt zieht, hat zwei Gründe. Zum einen habe er in der kardiologischen Praxis, wo er Seniorpartner war, wie am Fließband arbeiten müssen. Nun habe er als Hausarzt die Chance, ganzheitlich tätig zu sein. Zum anderen hätten ihm viele Patienten in Bremen berichtet, dass die Versorgung mit Hausärzten in Wildeshausen verbesserungswürdig sei.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Oldenburg: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Nominell ist die Lage in der Kreisstadt und der Umgebung allerdings gar nicht so schlecht und hat sich nun noch einmal verbessert. Trotzdem zeichnet sich ein Problem ab: „Etwa ein Drittel der Hausärzte im ländlichen Bereich ist jetzt schon mehr als 60 Jahre alt“, betonte Helmut Scherbeitz, Geschäftsführer der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg, vor rund einem Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Weiterer Sprengversuch in Sandkrug

Weiterer Sprengversuch in Sandkrug

Weiterer Sprengversuch in Sandkrug
Gemeinschaftspraxis im Schafkoben in Wildeshausen eröffnet: Partnerin steigt aus

Gemeinschaftspraxis im Schafkoben in Wildeshausen eröffnet: Partnerin steigt aus

Gemeinschaftspraxis im Schafkoben in Wildeshausen eröffnet: Partnerin steigt aus
Diebe bestehlen Kunden in Supermärkten

Diebe bestehlen Kunden in Supermärkten

Diebe bestehlen Kunden in Supermärkten
Alte Liebe: Hans Risch besitzt einen 50 Jahre alten Karmann Ghia

Alte Liebe: Hans Risch besitzt einen 50 Jahre alten Karmann Ghia

Alte Liebe: Hans Risch besitzt einen 50 Jahre alten Karmann Ghia

Kommentare