Verkehrsverein hofft auf Nachwuchs 

Neue Gästeführer für Wildeshausen benötigt

Die Gästeführer bringen Einheimischen und Gästen die Wittekindstadt und ihre Geschichte nahe.

Wildeshausen - Wildeshausen braucht neue Gästeführer, da einige der bewährten Kräfte in Zukunft kürzertreten wollen. Nach Angaben des Verkehrsvereins in der Kreisstadt führen seit 21 Jahren ausgebildete Gästeführer die Besucher Wildeshausens und interessierte Bürger zu verschiedenen Themen durch die Stadt. Mehrmals kamen aus Ausbildungskursen weitere hinzu. Jetzt wird wieder Verstärkung benötigt.

„Derzeit sind bis zu 13 Gästeführer für die Stadt aktiv. Sie zeigen rund 200 Gruppen im Jahr die Besonderheiten der Stadt und der herrlichen Umgebung Wildeshausens“, so die Leiterin der Tourist-Information, Claudia Olberding, in einer Mitteilung. „Dabei kann jeder seine Vorlieben und Interessen verwirklichen – ob bei der klassischen Stadt- oder Kirchenführung, einer Wander- oder Radtourbegleitung, Busfahrten in die Umgebung oder bei Führungen im Druckereimuseum, Führungen im Kostüm historischer Personen oder beim Wildeshauser Meisterbrief. Vielleicht gibt es aber auch ganz neue Ideen.“

Schönheit der Wittekindstadt teilen

Der Verkehrsverein sucht Menschen, die gerne in Wildeshausen leben, Spaß am Umgang mit Menschen haben und gern weitergeben, wie schön es in der Wittekindstadt ist. Auch wer schauspielerische Fähigkeiten hat, ist gerne gesehen.

Als Partner der Gästeführerausbildung in der Region bietet die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) in Huntlosen einen Qualifizierungskurs für Gästeführer im Landkreis Oldenburg an. Das ist nach Meinung des Verkehrsvereins eine gute Möglichkeit auch für die Ausbildung neuer Gästeführer in Wildeshausen. Der Kurs beginnt am 16. August und endet am 13. Dezember mit der Zertifikatsübergabe. Wer Interesse hat, kann sich bei der Tourist-Information im historischen Rathaus zu den Öffnungszeiten oder unter Tel. 04431/ 6564 informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Kommentare