200 Millionen Kubikmeter Fördervolumen

Dötlingen Z3A: Neue Erdgasbohrung beginnt in Kürze

So ähnlich wie auf der Anlage Greetsiel Süd Z1 soll der neue Bohrturm der ExxonMobil aussehen. Foto: ExxonMobil
+
So ähnlich wie auf der Anlage Greetsiel Süd Z1 soll der neue Bohrturm der ExxonMobil aussehen.

Wildeshausen – Die Firma ExxonMobil beginnt in den nächsten Tagen auf dem Gelände der Erdgasbohrung Dötlingen Z3A, nordwestlich der Stadt Wildeshausen zwischen Glane und Heinefelde, mit dem Aufbau einer Bohranlage. Mithilfe des etwa 50 Meter hohen Bohrturms soll anschließend aus dem bestehenden Loch eine etwa 500 Meter lange Strecke neu erbohrt werden. Diese Ablenkung beginnt nach Angaben des Unternehmens in etwa 3 300 Metern Tiefe und endet etwa 40 Meter neben dem alten Bohrloch.

Die bestehende Bohrung hatte von 1976 bis 2013 mehr als drei Milliarden Kubikmeter Erdgas produziert und gehörte viele Jahre zu den förderstärksten in der Region.

„Aus der neuen Bohrung erwarten wir eine anfängliche Förderrate von mehr als 5000 Kubikmetern pro Stunde und eine Gesamtfördermenge von rund 200 Millionen Kubikmetern Erdgas. Mit dieser Menge könnten alle Haushalte im Landkreis Oldenburg für mehr als zwei Jahre mit Erdgas versorgt werden“, erklärt Projektleiter Rainer Fahlbusch.

Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf etwa neun Millionen Euro. Die voraussichtliche Projektzeit beträgt sechs Monate. Anschließend wird die Bohrung an das Leitungssystem angeschlossen. „Im Erfolgsfall gewinnen wir hier ab Ende des Jahres wieder Erdgas“, so Fahlbusch. ExxonMobil fördert im Produktionsbereich West seit über 50 Jahren aus derzeit rund 90 Erdgas- sowie 40 Erdölbohrungen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung. 

In der Erdgasaufbereitungsanlage Großenkneten wurden seit der Inbetriebnahme in 1972 mehr als 200 Milliarden Kubikmeter Rohgas gereinigt. Mit dem aufbereiteten Erdgas könnten alle rund 40 Millionen Haushalte in Deutschland für mehr als drei Jahre mit Energie versorgt werden. Insgesamt sind in Südoldenburg rund 250 Mitarbeiter für ExxonMobil tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

Kreativität wird mit Solidarität belohnt

Kreativität wird mit Solidarität belohnt

Verträge in Vorbereitung: Investor treibt Industriegebietspläne voran

Verträge in Vorbereitung: Investor treibt Industriegebietspläne voran

Spargel: Saisonstart voller Ungewissheit

Spargel: Saisonstart voller Ungewissheit

Kommentare