17 neue Einsatzsanitäter

+

Die Malteser im Offizialatsbezirk Oldenburg haben 17 neue ehrenamtliche Einsatzsanitäter aus Wilhelmshaven, Sandkrug, Delmenhorst, Harpstedt und Wildeshausen ausgebildet.

Über drei Monate hinweg paukten die Frauen und Männer zu Anatomie, diversen Krankheitsbildern, Hygiene, Pflege und vielen anderen Themen. „Die Herausforderung im Rettungsdienst ist, Notfälle zu erkennen und dann korrekt und schnell zu handeln. So manches Geschehen entwickelt sich von einer gesundheitlichen Störung zum Notfall. Nicht nur der erste Eindruck zählt, sondern die Nähe zum Patienten“, gaben Isabelle Folesky und Jorg Arndt, beide Ausbilder und Notfallsanitäter aus Wildeshausen, den frisch gebackenen Absolventen mit auf den Weg.

Mehr zum Thema:

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

Auffahrunfall: Kind verletzt

Auffahrunfall: Kind verletzt

Birken stehen schon morgens um 6.30 Uhr vor den Häusern

Birken stehen schon morgens um 6.30 Uhr vor den Häusern

Kommentare