Ausschuss stimmt Vertrag zu

Neubau von Aldi rückt näher

+
So soll der Aldi-Markt an der Harpstedter Straße aussehen.

Wildeshausen - Die fast ein Jahr andauernde Hängepartie ist bald beendet: Der Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt hat am Donnerstag dem Durchführungsvertrag zwischen der Stadt Wildeshausen und dem Discounter Aldi zugestimmt, damit an der Harpstedter Straße ein moderner Markt mit 1 200 Quadratmetern Verkaufsfläche gebaut werden kann. In dem Vertrag verpflichtet sich Aldi, bis zum 31. Juli 2019 das Gebäude an der Harpstedter Straße abzureißen und einen neuen Markt zu erstellen.

Zunächst müssen aber der neue Flächennutzungs- und der geänderte Bebauungsplan am 21. Juni im Rat der Stadt verabschiedet werden.

Das gesamte Projekt hatte sich verzögert, weil unter anderem ein neuer Landesraumordnungsplan in Niedersachsen in Kraft getreten ist, der eine aktuelle gutachterliche Einschätzung erforderlich machte.

Der Discounter möchte an der Stelle seines alten Marktes sein neues Konzept mit niedrigeren Regalen, breiteren Gängen und einer Neuordnung des Angebotes verwirklichen. Das aperiodische Randsortiment, das Auswirkungen auf den Innenstadteinzelhandel haben könnte, darf maximal zehn Prozent betragen. Auf dem Dach soll eine Fotovoltaikanlage die Versorgung gewährleisten.

„Der Landkreis hat aus raumordnerischer Sicht jetzt seine Zustimmung gegeben“, signalisierte Planer Thomas Aufleger dem Ausschuss. Damit sind auch die Einwendungen aus der Samtgemeinde Harpstedt vom Tisch. Die dortige Verwaltung hatte negative Auswirkungen auf den eigenen Einzelhandel befürchtet. - dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Von der Leyen besucht Moorbrand-Region im Emsland

Von der Leyen besucht Moorbrand-Region im Emsland

Ozapft is! - 185. Oktoberfest ist eröffnet

Ozapft is! - 185. Oktoberfest ist eröffnet

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Meistgelesene Artikel

„Was, wenn hier ein Kind überrollt wird?“

„Was, wenn hier ein Kind überrollt wird?“

Tödlicher Folgeunfall auf der A1: 23-Jähriger stirbt

Tödlicher Folgeunfall auf der A1: 23-Jähriger stirbt

Mann in Oldenburg mit Axt angegriffen

Mann in Oldenburg mit Axt angegriffen

Alte Remise mit Felsenkeller ist jetzt ein Schmuckstück

Alte Remise mit Felsenkeller ist jetzt ein Schmuckstück

Kommentare