Wegen versuchten Totschlags

Nach Massenschlägerei an der A1: Haftbefehl erlassen

+
Bei der Massenschlägerei an der Raststätte Wildeshausen-Nord wurden fünf Personen verletzt.

Wildeshausen - Ein 37-jähriger Mann ist nach der Massenschlägerei an der Rastanlage Wildeshausen-Nord dringend verdächtig, einen 27-Jährigen schwer verletzt zu haben. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen.

Weiterhin ermitteln die Staatsanwaltschaft Oldenburg und die Polizei wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen einen 58-Jährigen. Bei der Massenschlägerei am Montagabend sind neben den Verdächtigen und dem 27-Jährigen noch eine 30- und eine 39-Jährige leicht verletzt worden. Die Ermittlungen dauern an.

Streit auf der Rastanlage eskaliert - fünf Verletzte

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

Kommentare