1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Nach Einbruch in Wildeshausen: Polizei ermittelt gegen zwei Tatverdächtige

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Rohdenburg, Ove Bornholt

Kommentare

Dieses Wettbüro war am Wochenende Ziel eines Einbruches.
Dieses Wettbüro war am Wochenende Ziel eines Einbruches. © Rohdenburg

Nach einem Einbruch am Sonntag in ein Wettbüro an der Ahlhorner Straße in Wildeshausen hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt.

Einbrecher hatten am Sonntag zwischen 4 und 4.40 Uhr mit einem Stein eine Fensterscheibe des Wettbüros an der Ahlhorner Straße in Wildeshausen eingeworfen. Dann entwendeten sie Münzgeld und Schlüssel.

„Im Rahmen der Fahndung konnte ein geparkter Pkw in der Nähe der Visbeker Straße festgestellt werden, der mit zwei männlichen Personen besetzt war“, so die Polizei. Beim Herantreten an das Fahrzeug habe der 19-jährige Beifahrer eine Substanz in den Händen gehalten, bei der es sich letztlich um eine geringe Menge Marihuana gehandelt habe. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Dann die Überraschung: Bei der Durchsuchung des Autos nach weiteren Betäubungsmitteln haben die Beamten laut ihrer Mitteilung Münzgeld und weitere Gegenstände, die aus dem Einbruch in das Wettbüro stammen könnten, gefunden. Gegen den 19-Jährigen und den 22-jährigen weiteren Insassen des Wagens wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls eingeleitet.

Einbruchsversuch in die „Brasserie“

In derselben Nacht wurde ein Einbruchsversuch in das Lokal „Brasserie“ an der Bahnhofstraße in Wildeshausen verzeichnet. Die Unbekannten versuchten, die Scheiben einzuwerfen. Das gelang ihnen aber nicht. Ob die beiden Männer aus Wildeshausen mit dieser Tat in Verbindung gebracht werden können, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen, so die Polizei.

Damit nicht genug: Bereits bei der ersten Kontrolle seien beide Insassen alkoholisiert gewesen und seien mehrfach darauf hingewiesen worden, dass eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr zu unterbleiben hat, heißt es in der Mitteilung. Gegen 6 Uhr sei das Auto trotzdem wieder auf der Straße gesichtet worden. „Am Steuer befand sich der 22-Jährige, der immer noch einen Alkoholwert von über 0,5 Promille aufwies. Gegen ihn leiteten die Beamten zusätzlich ein Bußgeldverfahren ein und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher“, so die Polizei.

In den vergangenen Wochen hatte es in Wildeshausen weitere Einbrüche in ein Wettbüro an der Kirchstraße gegeben. Ob es einen Tatzusammenhang gibt, ist bislang nicht geklärt.

Auch interessant

Kommentare