Geschützter Baum gefährdet

Muss die Rotbuche für den Johanneum-Umbau weichen?

Die Rotbuche steht seit mehr als 100 Jahren vor dem Krankenhaus Johanneum. Foto: dr
+
Die Rotbuche steht seit mehr als 100 Jahren vor dem Krankenhaus Johanneum.

Wildeshausen – Über den geplanten Umbau des Krankenhauses Johanneum in Wildeshausen wird nicht nur in den politischen Gremien diskutiert, weil dafür viel Geld benötigt wird.

Einige Bürger treibt eine ganz andere Frage um: Muss die vor dem Altbau der Klinik stehende Rotbuche dem Neubau geopfert werden?

Einige Menschen befürchten die Fällung

Nach Auskunft von Uta Barth, eine Wildeshauser Bürgerin, die sich für den Baumerhalt in der Stadt einsetzt, hat sie von einigen Menschen die Befürchtung gehört, dass der Baum, der dort seit weit über 100 Jahren steht, gefährdet ist. Sie hat die Planzeichnungen für den Umbau studiert und ist zu dem Schluss gekommen, dass dort kein Platz mehr für die Rotbuche ist. „Dieser Verlust wäre nicht zu akzeptieren“, meint sie.

Buche ist als schützenswerter Baum eingetragen

Die Buche ist im Bebauungsplan der Stadt als schützenswerter Baum eingetragen. Schon vor 20 Jahren wurde ein Stammumfang von 1,10 Meter gemessen, der allerdings seitdem deutlich größer geworden sein dürfte.

Detailplanungen in der Vorbereitung

Die Pressesprecherin des Johanneums, Ulrike Berg, konnte am Mittwoch keine Stellung zu den Befürchtungen beziehen. Sie verwies darauf, dass die Detailplanungen für den Umbau erst beginnen. Der erste Bauabschnitt sei für 2020 vorgesehen. Der Bereich, der in der Nähe der Rotbuche entstehen soll, gehört erst zu einem späteren Bauabschnitt. Laut Plan des Johanneums soll dort der Lückenschluss zum Pflegetrakt erfolgen. Die zentrale Anlieferung wird verlegt, der Zentral-Operationsbereich wird um zwei Säle erweitert. Damit einher geht der Teilabriss des Altbaus an der Visbeker Straße, denn dort ist ein Neubau über drei Ebenen geplant.

UWG kündigt Widerstand an

Rainer Kolloge, Fraktionsvorsitzender der UWG im Stadtrat, kritisiert den Abriss des Altbaus. „Die Stiftung beraubt sich so auch eines Teils ihrer Geschichte“, sagt er. Sollte die Buche gefährdet sein, kündigt er Widerstand gegen eine geplante Fällung an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Achsbruch an E-Auto bei Unfall auf der A1

Achsbruch an E-Auto bei Unfall auf der A1

Projekt für Schulverweigerer erfolgreich angelaufen

Projekt für Schulverweigerer erfolgreich angelaufen

Baumfällungen sorgen für Ärger

Baumfällungen sorgen für Ärger

Schafkoben weiter ohne Nutzer

Schafkoben weiter ohne Nutzer

Kommentare