Erfolgreiches Jahr für Wildeshauser Musiker 

Musikkorps: „Mitglieder leben für das Orchester“

+
Freuen sich über ihre Auszeichnungen: Piet Bürster, Marvin und Alina Pöperny (von links).

Wildeshausen - Besonders positiv war der musikalische Leiter Ingo Poth bei der Mitgliederversammlung des Musikkorps Wittekind gestimmt. Er lobte das erfolgreiche Eröffnungskonzert am 24. Februar und den Einsatz vieler Mitglieder, besonders der Jugendlichen, die sich dieses Jahr ganz allein um alle Ansagen im Konzert gekümmert haben. „Viele Mitglieder leben für das Orchester, und ohne diese Menschen funktioniert ein Verein schlicht nicht“, so Poth.

Bei der Versammlung herrschte insgesamt eine gute Stimmung, berichtete Pressesprecherin Dorothee Böckmann. Das vergangene Jahr sei positiv beendet worden. „Die Haushaltslage der Kasse ist grundlegend sehr solide, und auch die Atmosphäre zwischen den Mitgliedern ist gut“, so Böckmann.

Der große Höhepunkt im vergangenen Jahr war der Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg. „Ein solcher vom Orchester mitfinanzierter Ausflug ist nur durch viele Auftritte innerhalb des Jahres und durch Spenden möglich“, resümierte Cornelia Wolter, Geschäftsführerin des Musikkorps. Sie selbst wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Andere Jubilare waren Marvin und Alina Pöperny sowie Piet Bürster, die jeweils eine Urkunde für eine zehnjährige Mitgliedschaft überreicht bekamen. In Abwesenheit wurden außerdem Marius Meyer und Manfred Werner für zehn Jahre im Verein geehrt.

Auf das kommende Jahr blickt das Musikkorps mit guten Aussichten. „Zunächst steht ein Kurkonzert außer Orts in Wilhelmshaven an, bevor es in die Gildewoche geht. Hierfür nehmen wir die Arbeit demnächst auf“, erzählte Böckmann.

Besonders freut sich der Verein auf einen gemeinsamen Workshop mit dem Blasorchester Wildeshausen (BLOW), bei dem gemeinsam Stücke zur Darbietung beim Huntesommer erarbeitet werden sollen. „Etwas später im Jahr tourt das Musikkorps gemeinsam mit der Gilde zum Schützenfest nach Lohne. Wie jedes Jahr fährt das Musikkorps außerdem nach Brettorf und nach Borgfeld in Bremen“, so die Pressesprecherin weiter.

Um die Nachwuchsarbeit weiter so erfolgreich unterstützen und finanzieren zu können, sucht das Orchester neue Sponsoren. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Musikkorps.

www.musikkorpswittekind.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Schummelei bei Bauplätzen: Verwaltung schaut genauer hin

Schummelei bei Bauplätzen: Verwaltung schaut genauer hin

Moto-Cross-Club geschockt: Stadt will Anlage kaufen

Moto-Cross-Club geschockt: Stadt will Anlage kaufen

Nächtliches Feuer greift auf Dachstuhl über

Nächtliches Feuer greift auf Dachstuhl über

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Kommentare