Polizei und Kreisverwaltung begutachten Fläche

Müll verschandelt Marsch

Müll in der Marsch: Das Landschaftsschutzgebiet muss dringend gesäubert werden. Foto: ch

Wildeshausen - Von Christian Hannig. Die Schlagzeile „Kettensägen-Massaker“ bezogen auf eine Baumfällaktion Mitte November entlang der Hunte in Wildeshausen sorgte seinerzeit für Aufsehen. Doch alle Aufregung hätte es wohl nicht gegeben, wäre vorab eine sachliche Information der Öffentlichkeit erfolgt. Besagte Pappeln, auch wenn diese durchaus ihren ökologischen Wert hatten, waren eine standortfremde Gehölzart. Dagegen gilt ein eher offenes Marschgelände als wichtiges Biotop für inzwischen seltene Bodenbrüter. Außerdem liegen in dem Areal mehrere Teiche, die durch Abschattung, Laubfall- und Bruchholz der Pappeln ökologisch entwertet wurden. So ist einer der Teiche bereits verlandet.

Wer das jetzt offene Gelände sieht, immerhin Teil des Landschaftsschutzgebietes, blickt jedoch auf ein Chaos aus hohen Baumstümpfen. Seit der Fällaktion wartet das Areal auf eine Bearbeitung. Denn es wurde sichtbar, was sich hinter dem Grün verbirgt: Müll in vielfältiger Form, vom alten Reifen und Bauschutt über Plastiktonnen, eine Badewanne, eine Gasflasche, große Blechteile und sonstigen Schrott bis hin zum Klo-Häuschen. Hinzu kommen Unterstände und Hütten, die teilweise bereits zusammengebrochen sind.

Der Polizei sowie dem Landkreis wurden entsprechende Beweisfotos vorgelegt, was in der vergangenen Woche zu einer Begehung des Geländes durch die Behörden führte. Das Ergebnis wurde dienstlich-vorsichtig formuliert: „Die umweltrechtlichen Belange unterliegen jetzt der amtlichen Prüfung.“ Ein Ergebnis bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Dötlinger Matinee will „Mini-Rastede“ sein

Dötlinger Matinee will „Mini-Rastede“ sein

„Rechts ist laut“

„Rechts ist laut“

Nabu fordert Bußgeld von bis zu 50 000 Euro

Nabu fordert Bußgeld von bis zu 50 000 Euro

Per Internet zum Wohnpartner

Per Internet zum Wohnpartner

Kommentare