Polizei und Kreisverwaltung begutachten Fläche

Müll verschandelt Marsch

Müll in der Marsch: Das Landschaftsschutzgebiet muss dringend gesäubert werden. Foto: ch

Wildeshausen - Von Christian Hannig. Die Schlagzeile „Kettensägen-Massaker“ bezogen auf eine Baumfällaktion Mitte November entlang der Hunte in Wildeshausen sorgte seinerzeit für Aufsehen. Doch alle Aufregung hätte es wohl nicht gegeben, wäre vorab eine sachliche Information der Öffentlichkeit erfolgt. Besagte Pappeln, auch wenn diese durchaus ihren ökologischen Wert hatten, waren eine standortfremde Gehölzart. Dagegen gilt ein eher offenes Marschgelände als wichtiges Biotop für inzwischen seltene Bodenbrüter. Außerdem liegen in dem Areal mehrere Teiche, die durch Abschattung, Laubfall- und Bruchholz der Pappeln ökologisch entwertet wurden. So ist einer der Teiche bereits verlandet.

Wer das jetzt offene Gelände sieht, immerhin Teil des Landschaftsschutzgebietes, blickt jedoch auf ein Chaos aus hohen Baumstümpfen. Seit der Fällaktion wartet das Areal auf eine Bearbeitung. Denn es wurde sichtbar, was sich hinter dem Grün verbirgt: Müll in vielfältiger Form, vom alten Reifen und Bauschutt über Plastiktonnen, eine Badewanne, eine Gasflasche, große Blechteile und sonstigen Schrott bis hin zum Klo-Häuschen. Hinzu kommen Unterstände und Hütten, die teilweise bereits zusammengebrochen sind.

Der Polizei sowie dem Landkreis wurden entsprechende Beweisfotos vorgelegt, was in der vergangenen Woche zu einer Begehung des Geländes durch die Behörden führte. Das Ergebnis wurde dienstlich-vorsichtig formuliert: „Die umweltrechtlichen Belange unterliegen jetzt der amtlichen Prüfung.“ Ein Ergebnis bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge

„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge

NDR-Sommertour: Bekanntgabe der Stadtwette

NDR-Sommertour: Bekanntgabe der Stadtwette

Auf Gewitter folgt Hitze: "Yvonne" bringt bis zu 38 Grad

Auf Gewitter folgt Hitze: "Yvonne" bringt bis zu 38 Grad

Die frei stehende Badewanne

Die frei stehende Badewanne

Meistgelesene Artikel

Klassenfahrt endet in Tränen

Klassenfahrt endet in Tränen

Nordwestbahn plant Schienenersatzverkehr in Richtung Osnabrück

Nordwestbahn plant Schienenersatzverkehr in Richtung Osnabrück

Kollision in Klosterseelte: Zwei Personen durch Aufprall verletzt

Kollision in Klosterseelte: Zwei Personen durch Aufprall verletzt

Oldenburger Autofahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Wüsting

Oldenburger Autofahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Wüsting

Kommentare