38-Jähriger muss reanimiert werden

Schwerer Unfall bei Wildeshausen: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährlich verletzt: Ein 38-Jähriger aus Wardenburg musste an der Unfallstelle in Hanstedt reanimiert werden.
+
Lebensgefährlich verletzt: Ein 38-Jähriger aus Wardenburg musste an der Unfallstelle in Hanstedt reanimiert werden.

Hanstedt – Horror-Unfall in der Bauerschaft Hanstedt (Landgemeinde Wildeshausen): Ein 38-jähriger Kradfahrer aus Wardenburg ist am Dienstag gegen 18.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 882 auf Höhe der Bauerschaft Hanstedt lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 81-Jähriger mit seiner 80-jährigen Beifahrerin aus der Bauerschaft Aldrup kommend in Richtung Bauerschaft Rechterfeld. Nach ersten Erkenntnissen hielt er verkehrsbedingt an der Kreuzung zur L 882, um die kreuzenden Fahrzeuge passieren zu lassen.

Als er die Straße überquerte, stieß er mit dem von rechts aus Richtung Wildeshausen, kommenden Kradfahrer seitlich zusammen. Durch den starken Aufprall wurde der 38-Jährige lebensgefährlich verletzt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von Ersthelfern versorgt. Nach Abschluss der medizinischen Sofortmaßnahmen wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Autofahrer wurde leicht verletzt und an der Unfallstelle von Rettungskräften medizinisch versorgt. Seine Beifahrerin blieb unverletzt.

Beamten richten Vollsperrung ein

An dem Krad entstand Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Das Auto wurde rechtsseitig nahezu vollständig zerstört. Der Schaden beträgt laut Polizei 2.500 Euro. Die Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Die Beamten der Polizei Wildeshausen richteten für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme eine Vollsperrung ein.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Oldenburg: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Weitere Meldung aus dem Landkreis

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn waren am Dienstag gegen 17.35 Uhr,mit einem Zivilwagen aus Ahlhorn kommend in Richtung Vechta unterwegs, als sie der Fahrer eines blauen Audi A6 mit hoher Geschwindigkeit auf der Vechtaer Straße unter Benutzung einer Sperrfläche überholte. Im weiteren Verlauf in Richtung Vechta beschleunigte der Fahrer seinen Wagen bei erlaubten 100 Stundenkilometern auf etwa 170 und überholte auf der Straße Im Gartherfeld sowie auf der Ahlhorner Straße nochmals mehrere Fahrzeuge, ohne dies durch Blinken anzukündigen.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Den Beamten gelang es, den Wagen in Höhe der Sülzbührener Straße zu stoppen. Der Fahrer, ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Oldenburg, zeigte sich während der Kontrolle uneinsichtig. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg
Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet
Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr
Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Kommentare