Verein möchte seine Zukunft sichern 

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

+
Der Moto-Cross-Club Wildeshausen möchte die 18.000 Quadratmeter große Anlage erwerben.

Wildeshausen - Der Moto-Cross-Club Wildeshausen ist seit 30 Jahren auf einem Pachtgelände in Aumühle aktiv. Nun möchte der Verein seinen Sport an dieser Stelle absichern und plant, das rund 18.000 Quadratmeter große Areal zu erwerben. Der Vereinsvorsitzende Lutz Opitz ist zuversichtlich, dass das klappt. Allerdings könnte die Stadt Wildeshausen ihr Vorkaufsrecht ausüben.

Der Bereich in Aumühle ist in den Blickwinkel der Verwaltung geraten, weil in der Nähe Ausgleichsflächen für das geplante Industriegebiet-West benötigt werden. Das teilweise bewaldete Gebiet der Moto-Cross-Anlage wäre dafür aber nur bedingt geeignet, weil dort ja schon einiger Baumbestand vorhanden ist und somit eine Aufwertung im Rahmen eines Ausgleichs für die Gewerbeansiedlungen schwierig wäre.

„Wir wollten unser Pachtgelände schon lange kaufen und haben jetzt die Möglichkeit dazu“, erläutert Opitz auf Nachfrage. Die Anlage sei einfach ideal, weil sie nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigt sei. „Wir halten uns genau an die Regeln und informieren unsere Nachbarn über alle Aktivitäten“, zeigt Opitz auf, dass dem Verein ein guter Kontakt zum Umfeld sehr wichtig ist, auch wenn der Sport mit einigem Lärm verbunden ist. Die Aktiven haben nach eigenem Bekunden ein großes Interesse daran, auch die kommenden 30 Jahre und länger in Aumühle fahren zu können. Derzeit hat der Club 150 Mitglieder, von denen rund die Hälfte Kinder und Jugendliche sind.

„Die jungen Leute brauchen Disziplin, bekommen technisches Verständnis und erleben einen fairen Teamsport“, wirbt Opitz für Moto-Cross. Einmal jährlich werden in Aumühle Rennen für den Niedersachsen-Cup ausgetragen. „Es ist schwierig, genehmigungsfähige Strecken zu finden“, so der Vorsitzende. Schon deshalb sei man froh, über das Gelände verfügen zu können.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Arm in Arm beim Bambi: Sophia Loren und Thomas Gottschalk

Arm in Arm beim Bambi: Sophia Loren und Thomas Gottschalk

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei

Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Kommentare