E-Carsharing-Modell beantragt

SPD möchte Elektroautos in der Stadt teilen

+
Auch Elektroautos können unter mehreren Fahrern geteilt werden. Die SPD möchte so etwas in Wildeshausen initiieren. 

Wildeshausen - Die SPD-Fration im Wildeshauser Stadtrat möchte das Teilen von Elektroautos (E-Carsharing) in der Stadt voranbringen und beantragt, das die Verwaltung einen Durchführungsplan zur Umsetzung dieses Modells vorstellt.

„E-Carsharing schafft dadurch, dass es eine zusätzliche Alternative zu herkömmlichen Verkehrsmitteln ist, weitere flexible Mobilität. Ein Luxus, den sich nicht jeder leisten kann und ein echter Standortfaktor für Bürger ist“, so SPD-Ratsherr Matthias Kluck. Mittlerweile nutzen nach seinen Angaben bereits über eine Million Menschen in Deutschland Carsharing-Angebote. Auch und vor allem im ländlichen Bereich werde Carsharing daher aufgrund größerer Distanzen ein gängiges Mittel, flexible Mobilität zu schaffen.

„Viele kleine Gemeinden machen vor, dass Carsharing in kleineren Einheiten funktioniert. Vor allem das Projekt Nordseeflitzer zeigt, wie dieses Konzept mit E-Autos umzusetzen ist“, so Kluck. Neben der Flexibilität und dem Mobilitätszugewinn, würden verstärkt regenerative Energien genutzt und damit aktiv Umweltpolitik unterstützt. „Ein erstes Gespräch mit einem lokalen Stromanbieter ergab im Ergebnis ein großes Interesse, ein solches Projekt in einer kleinen Stadt, wie Wildeshausen, zu pilotieren“, betonen die Sozialdemokraten. 

Wildeshausen sei durch seine Lage im Landkreis und seinen Status als Kreisstadt ein idealer Ort für Carsharing. Auch gewinne die Stadt durch dieses Projekt ein Alleinstellungsmerkmal hinzu und werde und ein Vorreiter im Bereich der E-Mobilität. „Aus diesen Gründen müssen wir jetzt tätig werden“, so Kluck in seinem Antrag. 

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Projektladen „freiraum“ öffnet an der Freistraße in Harpstedt

Projektladen „freiraum“ öffnet an der Freistraße in Harpstedt

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Kommentare