150 Frauen informieren sich über die aktuelle Kollektion

Modenschau bei „Für Sie“: Der Funke muss überspringen

Bei stimmungsvoller Musik präsentierten drei Models die aktuelle Herbst- und Wintermode. - Foto: dr

Wildeshausen - Vor der Tür des Modegeschäftes „Für Sie – Rock un Blus“ an der Westerstraße schien die Sonne sommerlich warm auf die Passanten, doch im Verkaufsraum machte Moderatorin Ursula Breidenbach vielen weiblichen Gästen klar: „Die Sommerstunden sind gezählt. Bald wird es herbstlich.“

Da traf es sich gut, dass Inhaber Karsten Poppe und sein Team drei Models und einen DJ engagiert hatten, um die aktuelle Herbst-Winter-Mode zu präsentieren. Für drei Durchgänge hatten sich am Donnerstag insgesamt 150 Frauen angemeldet.

„Das ist seit Beginn der Neugestaltung unseres Geschäftes die vierte Modenschau“, berichtete Poppe. Zunächst gab es Sekt, Orangensaft und Butterkuchenhäppchen, dann zeigten drei Frauen zu aktueller Musik Mode in den Konfektionsgrößen 36/38 und 42/44.

„Angesprochen werden hier Frauen ab 25 Jahren – die Best-Ager“, erklärte Heike Nimmermann vom Franchisepartner „delu“. Geboten wurde „Modern Classic“, also möglichst bequeme Kleidung im leichten Oversize-Look, die sich flauschig anfühlen soll. Angesagt sind im kommenden Halbjahr Pudertöne. Die Hauptfarbe ist jedoch Marsala oder Bordeauxrot.

Bei der Präsentation ging es den Veranstaltern darum, „den Funken zu entzünden und die Frauen anzusprechen“. Das gelang innerhalb weniger Minuten.

„Viele Besucher sagen uns, dass sie die Kleidung von der Stange nie gekauft hätten“, so Poppe. „Aber wenn sie es getragen sehen, sind sie gleich begeistert.“ Und wer behauptet, dass Wildeshausen modemäßig doch eher ein wenig provinziell daherkommt, der wird eines Besseren belehrt. „Es kommen viele Frauen auch aus Oldenburg und Bremen zu uns“, berichtete der Geschäftsführer. „Hier ist nicht so viel Trubel. Da kann man ganz in Ruhe aussuchen und anprobieren.“ Wenn dann eine Größe nicht vorrätig sei, könnte sie über die Partner ganz schnell beschafft werden. Und noch etwas ist für Poppe interessant und lukrativ: „Viele Besucher des Wohnmobile-Stellplatzes kommen gezielt zu uns ins Geschäft. Die Resonanz wächst – auch bei den Modeschauen.“ 

dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Meistgelesene Artikel

„Sorry Kids“: Restaurant in Oldenburg schmeißt junge Leute ab 21 Uhr raus

„Sorry Kids“: Restaurant in Oldenburg schmeißt junge Leute ab 21 Uhr raus

„Sorry Kids“: Restaurant in Oldenburg schmeißt junge Leute ab 21 Uhr raus
Yves Nagel aus Dünsen will Samtgemeindebürgermeister werden

Yves Nagel aus Dünsen will Samtgemeindebürgermeister werden

Yves Nagel aus Dünsen will Samtgemeindebürgermeister werden
Was tun im Rosenfreibad? Neuer Rat entscheidet

Was tun im Rosenfreibad? Neuer Rat entscheidet

Was tun im Rosenfreibad? Neuer Rat entscheidet
Corona: 130 Menschen im Landkreis Oldenburg infiziert

Corona: 130 Menschen im Landkreis Oldenburg infiziert

Corona: 130 Menschen im Landkreis Oldenburg infiziert

Kommentare