Mercedes zerschellt am Baum – Fahrer stirbt am Unfallort

+

Wildeshausen - Ein schwerer Autounfall auf der Goldenstedter Straße zwischen Wildeshausen und der Bauerschaft Kleinenkneten hat am Sonntagabend ein Menschenleben gefordert.

Nach Angaben der Polizei war gegen 19 Uhr ein Mercedes-E-Klasse-Kombi nach einem Überholvorgang ins Schleudern geraten und frontal gegen einen Baum geprallt. Die beiden Insassen, ein 33-Jähriger aus Wildeshausen sowie seine 21 Jahre alte Beifahrerin aus Ganderkesee, wurden in dem stark deformierten Wrack eingeklemmt. 

Unter den Ersthelfern an der Unglücksstelle befanden sich zufälligerweise eine Ärztin und ein Rettungssanitäter, berichtete der Sprecher der Wildeshauser Feuerwehr, Daniel Engels. Doch auch sie konnten nicht verhindern, dass die Einsatzkräfte den Mann später nur noch tot aus dem Wrack bergen konnten. 

Tödlicher Unfall bei Wildeshausen (L882)

Tödlicher Unfall bei Wildeshausen (L882)

Auch die Frau wurde mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit. Sie überlebte lebensgefährlich verletzt und wurde in ein Bremer Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Wildeshausen, Düngstrup und Rechterfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hoffnung auf Gipfel-Deal zum Brexit

Hoffnung auf Gipfel-Deal zum Brexit

Pence auf Nordsyrien-Vermittlermission

Pence auf Nordsyrien-Vermittlermission

Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Meistgelesene Artikel

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Neues Fahrzeug erfreut die Brettorfer

Neues Fahrzeug erfreut die Brettorfer

Bauarbeiten an der Kreuzung Westring/Bargloyer Weg sollen 2020 beginnen

Bauarbeiten an der Kreuzung Westring/Bargloyer Weg sollen 2020 beginnen

Interview: Wildeshauserin Anna-Lena Feldmann lebt in Ecuador

Interview: Wildeshauserin Anna-Lena Feldmann lebt in Ecuador

Kommentare