Angelo Lasagna rückt bei CDU für sie nach

Mence Acar gibt ihr Ratsmandat zurück

Bald nicht mehr im Wildeshauser Rat: Mence Acar.

Wildeshausen - Nach der Kommunalwahl im September vergangenen Jahres gibt es im Wildeshauser Stadtrat die erste Umbesetzung. Wie Wolfgang Sasse als Fraktionsvorsitzender der CDU am Mittwoch mitteilte, gibt Mence Acar zum 28. September ihr Ratsmandat zurück. Acar war im Alter von 25 Jahren bei der Kommunalwahl mit 297 Stimmen direkt in den Rat der Stadt gewählt worden. Nun verzichtet sie aber auf eine weitere Mitarbeit aus persönlichen und beruflichen Gründen.

Der Rat wird nun zunächst während seiner Sitzung am 28. September den Verlust des Sitzes feststellen und anschließend den Nachrücker aus der CDU, Angelo Lasagna (239 Stimmen), verpflichten.

Arbeitsstelle in Hannover macht Ratsarbeit unmöglich

Sasse lobte, dass Acar sich in vielen Jahren ehrenamtlich im VfL Wittekind und in der CDU engagiert hat. Sie hat in den vergangenen Jahren in Osnabrück studiert und möchte sich nun nach dem Abschluss beruflich weiterentwickeln. Deshalb wird sie eine Arbeit im Raum Hannover annehmen. „Damit sind die Voraussetzungen für eine kontinuierliche und nachhaltige Ratsarbeit aus ihrer Sicht nicht mehr vorhanden“, teilte Sasse mit. „Wir haben Verständnis für ihre Entscheidung, danken für ihren Einsatz für die Stadt und die CDU und wünschen ihr für ihren weiteren beruflichen Werdegang alles Gute“, so der Fraktionsvorsitzende in einer Pressemitteilung. 

Bald neu im Wildeshauser Rat: Angelo Lasagna.

Nachrücker Lasagna ist in Wildeshausen kein Unbekannter. Er hat 35 Jahre die Eisdiele „Dolomiti“ an der Westerstraße betrieben. Im Januar 2014 hat er den Betrieb verkauft. Er gehörte vor einem Jahr zum Wahlkampfteam der Christdemokraten und erhielt nur knapp nicht genügend Einzelstimmen bei der Personenwahl.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei Medaillen im Snowboard - Viererbob auf Gold-Kurs

Zwei Medaillen im Snowboard - Viererbob auf Gold-Kurs

Sportlerehrung in Rotenburg 

Sportlerehrung in Rotenburg 

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Bussard mit der Drehleiter aus dem Baum befreit

Bussard mit der Drehleiter aus dem Baum befreit

Baustart für 380-kV-Leitung für Ende 2018 geplant

Baustart für 380-kV-Leitung für Ende 2018 geplant

Gut Altona: Flammen im Schornstein

Gut Altona: Flammen im Schornstein

Keine „Internationale“ beim nächsten Gildefest

Keine „Internationale“ beim nächsten Gildefest

Kommentare