Frackprobe trotz kleinerer Mängel geglückt

„Men In Black“ unterwegs in Prag

+
Der Gildeclub „Men In Black“ reiste für seine Frackprobe in die tschechische Hauptstadt.

Wildeshausen/Prag - Der Wildeshauser Gildeclub „Men In Black“ ist für seine alljährliche Frackprobe vom 2. bis 4. März nach Prag gereist. „Bei herrlichem Sonnenschein und stabilen Temperaturen um den Gefrierpunkt, trugen wir den Geist der Wildeshauser Schützengilde in die tschechische Hauptstadt“, berichteten die Gildebrüder stolz.

Trotz kleinerer Mängel in der Anzugsordnung sei der Club bereit, das Gildefest 2018 anzugehen. Mit dabei waren Sascha Siegmund, Timo Wilmes, Thomas Lagenstein, Stephan Förg, Lars Erkelenz, Bernd Wellbrock und Dennis Neugebauer.

Gildeclubs, die ebenfalls originelle Fotos von ihrer Frackprobe haben, sind herzlich eingeladen, uns diese per E-Mail an redaktion.wildeshausen@kreiszeitung.de zu schicken oder sie auf unserer Facebook-Seite hochzuladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Rund 450 Tierschützer fordern Schließung des Oldenburger Schlachthofs

Rund 450 Tierschützer fordern Schließung des Oldenburger Schlachthofs

Auto kollidiert mit Waschhalle: 64-Jähriger wenig später gestorben

Auto kollidiert mit Waschhalle: 64-Jähriger wenig später gestorben

Prinzessinnenwäldchen bleibt unangetastet

Prinzessinnenwäldchen bleibt unangetastet

Wegen Hitlergruß und Nazi-Parolen angeklagt: Junge Männer erscheinen nicht

Wegen Hitlergruß und Nazi-Parolen angeklagt: Junge Männer erscheinen nicht

Kommentare