IT-Ausstattung soll erweitert werden

Mehr Geld für Schulen geplant

Landkreis - Die Kreisverwaltung schlägt vor, dass die Schulen in Trägerschaft des Landkreises Oldenburg wie das Gymnasium Wildeshausen und die Sprachheilschule in Neerstedt mehr Geld für den Ankauf von IT-Ausstattung bekommen. Der Kreis-Schulausschuss befasst sich während seiner Sitzung am Dienstag, 7. Februar, ab 14.30 Uhr im Kreishaus in Wildeshausen damit.

Konkret geht es darum, dass in den Jahren 2013 bis 2016 jeweils 170. 000 Euro für die Anschaffung von Computern, Tablets und Laptops an den Kreis-Schulen zur Verfügung standen. Abgerufen wurden insgesamt rund 660. 000 Euro, also im Schnitt 165. 000 pro Jahr.

Eigentlich sollte die jährliche Förderung im Jahr 2017 auf 130 000 Euro gesenkt werden, aber die Kreisverwaltung berichtet, dass der Bedarf der Bildungseinrichtungen noch nicht erfüllt ist. Als Grund gibt das Schulamt unter anderem an, dass die Berufsbildenden Schulen in Wildeshausen aus Planungsgründen erst ab 2015 größere Mengen an IT anschafften. Andere Schulen wie die IGS in Wardenburg fingen 2013 quasi bei null an.

Im Zuge der Aufrüstung wickelte die Behörde zwei Erstausstattungen ab: An den Gymnasien Wildeshausen (2013) und Ganderkesee (2016) erfolgten im Rahmen der Sanierung beziehungsweise des Neubaus unter anderem umfangreiche Erstausstattungen der EDV-Fachräume (Wildeshausen 40 000, Ganderkesee 36. 000 Euro).

Der 2012 ermittelte, voraussichtliche Bedarf aller Schulen von knapp 600. 000 Euro sei zwar überschritten, „allen Beteiligten war allerdings bewusst, dass die Kalkulation im Laufe eines Zeitraumes von vier Jahren auch mit Blick auf die schnelle Entwicklung im IT-Sektor regelmäßig anzupassen war“, heißt es in der Sitzungsvorlage. Nach den aktuell eingeholten Rückmeldungen der Schulen stehen derzeit für 2017 noch weitere Beschaffungen an, die noch nicht dem Austausch veralteter oder kaputter Geräte dienen.

Hinzu kommt dass der Landkreis die Trägerschaft des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Ahlhorn von der Gemeinde Großenkneten übernommen hat und dementsprechend auch dort für eine vernünftige Ausstattung sorgen muss. - bor

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

Meistgelesene Artikel

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Chirurgie erneut zertifiziert

Chirurgie erneut zertifiziert

Kommentare