Mechanik muss dringend gewartet werden, Auftrag ist vergeben/Über den Jahreswechsel ist nur das Glockenspiel zu hören

Figurenumlauf am Stadthaus bleibt einige Tage verborgen

Zurzeit nicht zu sehen: der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus.
+
Zurzeit nicht zu sehen: der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus.

Wildeshausen - Der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus wird gut beobachtet. Bereits am Montagvormittag bemerkten aufmerksame Bürger, dass sich die Figuren nicht mehr bewegen.

Als der Umlauf dann aktiviert wurde, war das Glockenspiel begleitet von Kettengeratter und Knacken, so dass das Schauspiel aus der Wildeshauser Geschichte gestoppt werden musste. „Wir werden die kommenden Tage nur das Glockenspiel laufen lassen“, kündigte Stadtpressesprecher Hans Ufferfilge an. Bei der Verwaltung sei bekannt, dass eine komplette Wartung der Mechanik dringend erforderlich sei. Der Auftrag sei auch schon an die Fachfirma vergeben, es stehe jedoch noch kein Termin fest.

Schon vor Jahren wurde die Musiksteuerung des Glockenspiels komplett überarbeitet. Nun ist die Wartung der Mechanik überfällig, denn es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass die Figuren stillstehen. In diesem Jahr hatte bereits ein Kugellagerschaden das Spiel lahmgelegt. Repariert wurde der Umlauf von Haustechniker Ingmar Kleinschmidt, der auch die Kette neu fettete und spannte. Der Jahreszeit entsprechend erklingen verschiedene Melodien täglich jeweils um 10, 12, 16 und 18 Uhr. Das Glockenspiel besteht aus 23 Bronzeglocken, die im Jahresverlauf verschiedene regions- oder jahreszeittypische Melodien spielen. Im Figurenumlauf erscheinen sechs aus Lindenholz geschnitzte Personen.

Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus

Der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus wurde jetzt für einige Tage stillgelegt. © Alfred Panschar
Der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus wurde jetzt für einige Tage stillgelegt. © Alfred Panschar
Der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus wurde jetzt für einige Tage stillgelegt. © Alfred Panschar
Der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus wurde jetzt für einige Tage stillgelegt. © Alfred Panschar
Der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus wurde jetzt für einige Tage stillgelegt. © Alfred Panschar
Der Figurenumlauf am Wildeshauser Stadthaus wurde jetzt für einige Tage stillgelegt. © Alfred Panschar

Diese sollen an das Leben der Bürger in der Vergangenheit und an die Geschichte der Stadt erinnern. Zuerst erscheint Erzbischof Hildeboldus, der Wildeshausen 1270 die Stadtrechte verlieh. Anschließend treten ein Offizier, ein Trommler und ein Wachsoldat der Gilde hervor. Danach setzt sich der Figurenumlauf mit einem Schäfer und Schaf, einer Gerberin, einem Sämann und einem Kaufmann mit Pferd und Wagen in Bewegung. Am Abend erscheint ein Nachtwächter mit Horn und Lampe. Darauf werden die Wildeshauser und Gäste der Stadt nun aber ein wenig warten müssen.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus derzeit voll belegt

Frauenhaus derzeit voll belegt

Gute Nachricht: Seit Sonntag keine neuen Infizierten

Gute Nachricht: Seit Sonntag keine neuen Infizierten

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

Kommentare