Auf dem Weg zur Hochzeit

Zukünftige Ehefrau auf Parkplatz an der A1 vergessen

Wildeshausen - Ein Pärchen befindet sich auf dem Weg zur eigenen Hochzeit nach Dänemark und macht Rast an der Autobahn 1. Der Mann setzt die Fahrt fort, vergisst aber die Zukünftige. Diese kuriose Geschichte ist wirklich passiert.

Eine 33-jährige Frau aus München meldet sich am Freitagmorgen bei der Polizei. Sie hatte mit ihrem Lebensgefährten und zukünftigen Ehemann eine kurze Rast auf einem Parkplatz an der A1 eingelegt. Dann sei ihr Mann einfach weitergefahren, jedoch ohne sie.

Die Beamten finden die Frau auf dem Rastplatz hinter der Anschlussstelle Wildeshausen-West in Fahrtrichtung Bremen. Die Frau erklärt, sie seien auf dem Weg nach Dänemark, um dort zu heiraten. Die Autobahnpolizisten telefonieren herum, unter anderem mit einem Pfarrer, und erwischen schließlich den Zukünftigen.

Nach gut zweieinhalb Stunden ist das Paar wieder vereint. Der Lebensgefährte sagte nur: „Ich schäme mich“. Ob sie sich inzwischen getraut haben, ist nicht überliefert.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

„Euronics-XXL“ zieht in Wildeshauser „Telepoint“-Immobilie

„Euronics-XXL“ zieht in Wildeshauser „Telepoint“-Immobilie

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

Kommentare