Auf dem Weg zur Hochzeit

Zukünftige Ehefrau auf Parkplatz an der A1 vergessen

Wildeshausen - Ein Pärchen befindet sich auf dem Weg zur eigenen Hochzeit nach Dänemark und macht Rast an der Autobahn 1. Der Mann setzt die Fahrt fort, vergisst aber die Zukünftige. Diese kuriose Geschichte ist wirklich passiert.

Eine 33-jährige Frau aus München meldet sich am Freitagmorgen bei der Polizei. Sie hatte mit ihrem Lebensgefährten und zukünftigen Ehemann eine kurze Rast auf einem Parkplatz an der A1 eingelegt. Dann sei ihr Mann einfach weitergefahren, jedoch ohne sie.

Die Beamten finden die Frau auf dem Rastplatz hinter der Anschlussstelle Wildeshausen-West in Fahrtrichtung Bremen. Die Frau erklärt, sie seien auf dem Weg nach Dänemark, um dort zu heiraten. Die Autobahnpolizisten telefonieren herum, unter anderem mit einem Pfarrer, und erwischen schließlich den Zukünftigen.

Nach gut zweieinhalb Stunden ist das Paar wieder vereint. Der Lebensgefährte sagte nur: „Ich schäme mich“. Ob sie sich inzwischen getraut haben, ist nicht überliefert.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Hundeschwimmen im Ronululu

Hundeschwimmen im Ronululu

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Meistgelesene Artikel

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

Kommentare