Weitere Termine vor Ort

Malteser setzen drittes mobiles Impfteam ein

Es wird weiter geimpft, allerdings gibt es derzeit nicht genügend Vakzine von BionTech/Pizer.
+
Es wird weiter geimpft, allerdings gibt es derzeit nicht genügend Vakzine von BionTech/Pizer.

Landkreis – Im Landkreis Oldenburg ist ab dem 1. Dezember ein drittes mobiles Impfteam mit sechs Leuten einsatzfähig.

Das teilte Ralph Meyer von den Maltesern mit. Damit sei es möglich, bis Ende der kommenden Woche die Impfungen in den Senioreneinrichtungen abzuschließen und noch vor Weihnachten die Lehrkräfte an den Schulen boostern. Das alles parallel zu den Impfaktionen in den Gemeinden.

„Wir sind sehr froh, dass es zügig gelungen ist, das Personal zu akquirieren und dass es auch gleich bei den Impfungen mitwirken kann“, bekräftigte Landrat Christian Pundt. „Aktuell laufen die Planungen für das vierte Team, damit wir zusätzliches Tempo beim Impfen realisieren können. Der Erfolg hängt dabei aber maßgeblich von zuverlässigen und ausreichenden Impfstofflieferungen ab.“

Engpässe bei Impfstoffen für Menschen unter 30 Jahren

Die aktuell geringere Liefermenge an Vakzinen hat laut Kreisverwaltung auch Auswirkungen auf die Impfaktionen im Landkreis. Da weniger Serum von BionTech/Pfizer geliefert wurde, sei es möglich, dass in den kommenden Tagen nicht alle unter 30-jährigen Impfwilligen bei den offenen Impfterminen bedient werden könnten. Für diese Personengruppe kommen laut Empfehlungen der Ständigen Impfkommission nur BionTech/Pfizer und Johnson& Johnson (ab 18 Jahren) infrage und diese Mittel sind aktuell begrenzter als das Vakzin von Moderna.

Weitere Impfaktionen in Wildeshausen, Neerstedt, Wardenburg und Ahlhorn

Gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst und den kreisangehörigen Kommunen hat die Kreisverwaltung weitere Impfaktionen organisiert: Am Donnerstag, 2. Dezember, von 10 bis 17 Uhr in der alten Feuerwache in Wildeshausen. Am Freitag, 3. Dezember, von 10 bis 16 Uhr in Wardenburg (Bürgerhaus, Am Everkamp 3a), vom 6. bis zum 10. Dezember, jeweils von 10 bis 17 Uhr, in Ahlhorn (ehemaliger Combi-Markt an der Wildeshauser Str. 14) sowie am Mittwoch, 15. Dezember, von 10 bis 17 Uhr in Neerstedt (Sporthalle Neerstedt, Am Sportplatz 7).

Das Kreisgesundheitsamt weist darauf hin, dass bitte ab sofort bei Impfaktionen eine FFP2-Maske zu tragen ist. Im Landkreis wurden gegenüber Montag 36 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Somit gibt es aktuell 415 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Personen. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 481 Personen. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 184,8.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
VR Bank verzichtet auf Neubau eines Pavillons am Westring

VR Bank verzichtet auf Neubau eines Pavillons am Westring

VR Bank verzichtet auf Neubau eines Pavillons am Westring
Verdächtig: 30.000 Zigaretten im Kofferraum

Verdächtig: 30.000 Zigaretten im Kofferraum

Verdächtig: 30.000 Zigaretten im Kofferraum
Jugendliche bespuckt Polizisten und schlägt Sanitäter

Jugendliche bespuckt Polizisten und schlägt Sanitäter

Jugendliche bespuckt Polizisten und schlägt Sanitäter

Kommentare