A1: Am 23. März starben drei Menschen

TV-Sendung über Feuerwehreinsatz

+
Conny Kramer (l.) im Gespräch mit Norbert Bowing.

Wildeshausen - Die schweren Unfälle auf der A1 am Stauende vor Baustellen sorgen nicht nur für grausame Schlagzeilen in den Zeitungen, sondern auch für Dokumentationssendungen im Fernsehen.

Autor und Produzent Norbert Bowing arbeitet seit Jahren an Berichten über die Zustände auf deutschen Autobahnen. Nun plant er für Vox („Unfall-Akte“) und Nachrichtenkanäle mehrere Sendungen zum Thema „Ablenkung als Unfallursache“.

Im Rahmen seiner neuen Dokumentation beleuchtet er unter anderem den schweren Unfall auf der A1 am 23. März, als eine Familie ums Leben kam, die auf dem Weg zu einer Konfirmationsfeier war. „Man kann nicht mehr länger zusehen“, sagt er. Im Gespräche mit dem stellvertretenden Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr, Conny Kramer, sprach er gestern über das Unglück, bei dem drei Menschen starben, und die Belastung der Feuerwehrleute. Im Anschluss rückten drei Wagen aus, um die Fahrt zu einem Einsatz zu zeigen.

dr

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Kommentare