Leitplanke bei Wildeshausen niedergewalzt

Lkw-Fahrer bei Unfall auf der A1 schwer verletzt

+
Der Lkw hat rund 170 Meter der Mittelschutzplanke niedergewalzt.

Wildeshausen - Ein Lkw-Fahrer wurde bei einem Verkehrsunfall auf der A1 zwischen Wildeshausen-West und Wildeshausen-Nord schwer verletzt. Aufgrund der Bergungsarbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Wie die Polizei berichtet, war der 47-jährige Mann aus Rieste in der Nacht zu Mittwoch gegen 1.40 Uhr mit seinem Gespann in Richtung Hamburg unterwegs, als er auf das Heck eines vorausfahrenden Lastwagens auffuhr. Dadurch schleuderte das Fahrzeug des Riesters gegen die Mittelschutzplanke und verschob sie auf einer Länge von rund 170 Metern, sodass sie teilweise auf die Gegenfahrbahn ragte. Der Fahrer des anderen Lkw blieb unverletzt.

Wegen der Bergungs- und Reinigungsarbeiten sowie der Reparatur der Mittelschutzplanke wurden der Haupt- und Überholfahrstreifen Richtung Osnabrück gesperrt. In Richtung Hamburg kann der Überholfahrstreifen voraussichtlich bis zum Mittag nicht genutzt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Thorsten Graf: Kinderkönig von 1985 ist die neue Gildemajestät

Thorsten Graf: Kinderkönig von 1985 ist die neue Gildemajestät

„Wenn man sich liebt, dann macht man das gerne“

„Wenn man sich liebt, dann macht man das gerne“

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.