15-jährige Hunteschülerin engagiert sich

Lisan sortiert und übersetzt zwischen Kleidern

+
Zur Weiberfastnacht gab es am Donnerstag auch Kostüme von Lisan und Sylvia Ebinger zu erwerben. 

Wildeshausen - Wenn am Donnerstag die Kleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes öffnet, dann ist dort eine Menge los. Viele Wildeshauser stehen vor der Tür und strömen in den Verkaufsraum, um warme, festliche, modische – in jedem Fall aber günstige Kleidung zu bekommen. Seit wenigen Wochen ist auch Lisan dabei. Sie ist Schülerin der Hunteschule (Förderschule Lernen) in Wildeshausen und nimmt an der Arbeitsgemeinschaft Ehrenamt teil.

Das Konzept hatte Lehrerin Martina Renneke-Seemann entwickelt. Es wurde erstellt, um den Schülern innerhalb eines schützenden Rahmens eine Möglichkeit zu bieten, erste positive Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. „Genau das geschieht in der Kleiderkammer des Roten Kreuzes“, so Renneke-Seemann, die von den großen Schwierigkeiten weiß, neue Mitarbeiter für das Ehrenamt zu finden.

Lisan besucht die achte Klasse und hilft seit dem neuen Jahr donnerstags von 14 bis 17 Uhr beim Sortieren und Ausgeben der Kleidung. Das macht ihr ganz offensichtlich viel Spaß. Zudem kann sie dort Eindrücke für ihr späteres Leben gewinnen. „Lisan lernt viele Menschen verschiedener Nationen kennen. Sie übt sich im Kundenkontakt und Führen von einfachen Verkaufsgesprächen. Zudem lernt sie die Qualität von getragener Kleidung einzuschätzen und sieht, wie wichtig es für viele Menschen ist, hier günstig einkaufen zu können“, erklärt die Leiterin der Kleiderkammer, Sylvia Ebinger. Die Schüler der Hunteschule seien allesamt sehr motiviert, so ihre Erfahrung. „Sie freuen sich, wenn sie hier praktische Arbeit machen können.“

In der Kleiderkammer sind aber auch Lisans kurdischen Sprachkenntnisse gefragt. Die Schülerin ist seit drei Jahren in Deutschland und kommt ursprünglich aus dem Irak. Da einige Kunden nicht oder noch nicht ausreichend deutsch können, leistet die 15-Jährige bei der Verständigung zwischen den ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Kunden gute Dienste. „Für das Übersetzen erfährt sie Wertschätzung und und besondere Anerkennung. Lisan hilft sehr gerne in der Kleiderkammer mit. Sie empfindet den Umgang der ehrenamtlichen Helfer als besonders angenehm und spürt, dass es sehr wichtig ist, andere Menschen zu unterstützen“, so Renneke-Seemann. Die Lehrerin lässt sich am jeweils folgenden Schultag von den Erfahrungen des Mädchens berichten. „Es ist schön, Lisan strahlen zu sehen, wenn sie von ihren Erlebnissen berichtet.“ Insbesondere freut sich Renneke-Seemann über die große Bereitschaft der Frauen in der Kleiderkammer, sich auf das Experiment mit den Schülern einzulassen. Ebinger hingegen ist begeistert, dass sie Unterstützung bekommt. „Wir brauchen hier noch viel mehr Helfer“, sagt sie mit Blick darauf, dass die Einrichtung in diesem Jahr in die neue Halle am Bahnhof umziehen wird. Dort ist die Fläche deutlich größer. Wer Interesse hat, bei der Kleiderkammer mitzuhelfen, sollte sich unter Tel. 04431/7483475 an die Freiwilligenagentur „MischMIT!“ wenden. 

 dr

www.mischmit.org

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare