Leni Hasselberg und Sophie Bahr siegreich

Vorlesewettbewerb des Schulverbundes Huntetal

Leni Hasselberg (vorne rechts) und Sophie Bahr (vorne links) heißen die Siegerinnen des vom Schulverbund Huntetal ausgetragenen Vorlesewettbewerbs.

Das Finale ging am Montag in der Wallschule in Wildeshausen über die Bühne. Bei den dritten Klassen waren neun Mädchen und Jungen am Start, bei den Viertklässlern waren es sogar zehn, die zunächst aus ihrem Lieblingsbuch vorlasen und dann noch einen Fremdtext präsentieren mussten. Leni geht in die dritte Klasse der Grundschule Neerstedt. Sie liest gerne Krimis und Pferdebücher – zumeist tagsüber. Sophie kommt aus der vierten Klasse der St.-Peter-Schule und liest regelmäßig eine Stunde vor dem Schlafengehen. Zu ihrer Lieblingslektüre gehören Krimis und die „Lustigen Taschenbücher“. Sophie war übrigens schon vergangenen Jahr die Beste bei den Drittklässlern. In der Jury saßen Lehrerinnen aller beteiligten Grundschulen, die die Leistungen sehr lobten. - Foto: dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.