Gremium tagte das letzte Mal in der alten Besetzung

Langjährige Ratsmitglieder geehrt

Geehrt: Marco Roreger (l.) und Bürgermeister Jens Kuraschinski (r.) zeichneten zusammen mit dem Ratsvorsitzenden Günter Lübke (2.v.r) die langjährigen Ratsmitglieder aus.
+
Geehrt: Marco Roreger (l.) und Bürgermeister Jens Kuraschinski (r.) zeichneten zusammen mit dem Ratsvorsitzenden Günter Lübke (2.v.r) die langjährigen Ratsmitglieder aus.

Wildeshausen – Nach einer Kommunalwahl heißt es traditionell für einige Ratsmitglieder Abschied nehmen – entweder weil sie nicht mehr kandidiert haben oder nicht mehr gewählt wurden.

Im Rahmen der Sitzung am Donnerstagabend wurden zudem einige Ratsmitglieder für ihr langjähriges Engagement geehrt. So gab es für Wolfgang Sasse und Evelyn Goosmann für 25 Jahre Ratsarbeit eine goldene Ehrennadel des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes. Stephan Dieckmann und Karl Schulze Temming-Hanhoff (20 Jahre) erhielten eine silberne Ehrennadel und Hermann Hitz, Rainer Kolloge, Stephan Rollié und Woldemar Schilberg (15 Jahre) eine aus Bronze. Hitz und Rollié schieden auf eigenen Wunsch aus dem Rat aus. Sie hatten nicht mehr kandidiert.

Die Stadt ehrte wie der Städte- und Gemeindebund Sasse und Goosmann für 25 Jahre Ratsarbeit sowie Dieckmann und Schulze-Temming-Hanhoff für 20 Jahre. Außerdem zeichnete die Stadt Ulrich Becker, Bernhard Block, Wolfgang Däubler, Vera Debicki, Kreszentia Flauger, Günter Lübke, Walter Panschar und Frank Stöver für zehn Jahre Ratsarbeit aus.

Die Ehrungen der Stadt nahm Bürgermeister Jens Kuraschinski vor, vom Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund war Marco Roreger aus Harpstedt gekommen. Ratsvorsitzender Günter Lübke dankte den ausscheidenen Mitgliedern für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement. Eine besondere Ehrung wurde Hartmut Frerichs zuteil. Nach 48 Jahren Mitgliedschaft im Rat erhielt er einen einmaligen Wappenteller der Stadt. „Es ist davon auszugehen, dass Hartmut der dienstälteste Ratsherr in Wildeshausen war“, lobte Lübke. Er wisse, dass der Sozialdemokrat weit über das übliche Maß hinaus Zeit und Kraft in das politische Amt investiert habe.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk
Einbruch am Backskamp: Polizei sucht Zeugen

Einbruch am Backskamp: Polizei sucht Zeugen

Einbruch am Backskamp: Polizei sucht Zeugen
Insgesamt 65 Corona-Fälle in benachbartem Schlachtbetrieb

Insgesamt 65 Corona-Fälle in benachbartem Schlachtbetrieb

Insgesamt 65 Corona-Fälle in benachbartem Schlachtbetrieb
Große Trauer um Carsten Bruhns

Große Trauer um Carsten Bruhns

Große Trauer um Carsten Bruhns

Kommentare