Kreishaus, Spielplätze und Hundefreilauffläche öffnen wieder

Landkreis Oldenburg verkündet Lockerungen der Corona-Regeln

Öffnet wieder: Der Zugang zum Kreishaus in Wildeshausen ist ab Montag, 11. Mai, wieder für Bürger möglich. Aber es gelten Hygieneregeln wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Gebäude. Foto: Tenbrink
+
Öffnet wieder: Der Zugang zum Kreishaus in Wildeshausen ist ab Montag, 11. Mai, wieder für Bürger möglich. Aber es gelten Hygieneregeln wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Gebäude.

Wildeshausen – Der Landkreis Oldenburg hat am Mittwoch einige Lockerungen der Corona-Beschränkungen bekannt gegeben, zu denen neben der Wiederöffnung der bisher noch gesperrten Spielplätze auch der Zugang von Bürgern zum Kreishaus gehört.

Das Stadthaus in Wildeshausen öffnet ebenfalls wieder. „Wir wollen schrittweise, aber auch behutsam öffnen, um die erfreulicherweise erreichten Erfolge – den Schutz der Belegschaft bei voller Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes – nicht zu gefährden. Die Devisen ,Abstand halten‘ und ,Hygieneregeln beachten‘ gelten auch weiterhin in der Kreisverwaltung, genauso wie im öffentlichen Leben“, erklärt Landrat Carsten Harings. Er warnt: „Die Entwicklung bei den Infektionsraten ist erfreulich. Die Lage bleibt indes fragil, weil es noch keinen Impfstoff gibt.“

Corona im Landkreis Oldenburg: Kontaktloser Sport wieder gestattet

Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren und in Begleitung eines Erwachsenen dürfen seit Mittwoch wieder auf die Spielplätze im Landkreis. Auch kontaktloser Sport im Freien ist wieder gestattet. Deswegen ist der Zugang zu den Sportplätzen möglich. Gleiches gilt für die Hundefreilauffläche neben dem Klärwerk. Eine Freigabe der einzelnen Anlagen soll im Lauf des Tages erfolgen. 

Außerdem dürfen Bildungseinrichtungen wie die Volkshochschule und die Ländliche Erwachsenenbildung wieder Prüfungen ansetzen. Und auch Fahrschulen können wieder theoretischen Unterricht anbieten – die praktische Prüfung ist aber nur für das Motorrad gestattet. Weitere Lockerungen betreffen die Arbeit der Kreis- und Stadtangestellten. Ab Montag, 11. Mai, öffnen sowohl das Kreis- als auch das Stadthaus die Türen wieder für Bürger, und es können jegliche Anliegen – ungeachtet der Dringlichkeit – vorgetragen werden, heißt es in der Mitteilung und auf Nachfrage von der Stadt. 

Corona im Landkreis Oldenburg: Zugang zum Kreishaus eingeschränkt

Der allgemeine Zugang zum Kreishaus bleibt jedoch auf den Haupteingang beschränkt. Für die Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle ist ein gesonderter Eingang bei der ehemaligen LzO-Geschäftsstelle (erreichbar über den Kreishaus-Vorplatz) eingerichtet. Die Kreisverwaltung bittet trotz der behutsamen Öffnung darum, dass nach Möglichkeit der postalische, elektronische oder telefonische Kontakt weiterhin das bevorzugte Mittel der Kommunikation bleiben soll, um unnötige Kontakte zu vermeiden. Ferner sei es notwendig, vor einem Besuch im Kreishaus eine telefonische Terminabsprache mit dem entsprechenden Sachbereich zu treffen, um Warteschlangen auf den Fluren zu vermeiden. 

Für alle Besucher des Kreishauses gilt, sich beim Eintritt die Hände zu desinfizieren und wie auch beim Einkauf einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der mitzubringen ist. Ähnliche Regeln gelten auch im Stadthaus. Die Mitarbeiter im Kreishaus sind angehalten, bei persönlichen Kundenkontakten – schon allein aus Gründen der Akzeptanz für die verpflichtende Regelung für die Besucher – ebenfalls einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Eine allgemeine Tragepflicht den ganzen Tag über besteht allerdings nicht, so der Landkreis.

Homeoffice im Kreishaus wird fortgesetzt

Das kurzfristig vermehrt zum Einsatz gekommene Homeoffice für Kreishaus-Personal wird zunächst fortgesetzt, um die Zahl der zeitgleich anwesenden Kollegen im Hause deutlich zu begrenzen. „Wichtig ist die Einhaltung der Abstandsregeln und eventuelle Besprechungen so kurz wie möglich zu halten. Es sind erste Schritte zu einer neuen Normalität, denn die Wahrung des Abstands wird uns über lange Zeit begleiten“, schließt Landrat Harings.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fossilien-Grube Messel 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Kinder baten Kanadier in radebrechendem Englisch um Süßes: „Billy, have you chocolate for me?“

Kinder baten Kanadier in radebrechendem Englisch um Süßes: „Billy, have you chocolate for me?“

Unter Coronaregeln im neuen Saal getagt

Unter Coronaregeln im neuen Saal getagt

Kommentare