50.000 Kubikmeter mehr

OOWV: Wasserverbrauch im Landkreis steigt deutlich an

Beim Sprengen des Gartens sollte Wasser gespart werden.

Landkreis - Die anhaltend sommerlichen Temperaturen führen zu einem deutlichen Anstieg des Wasserverbrauchs. Am Mittwoch gaben die Wasserwerke des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV) nach eigenen Angaben insgesamt 272.380 Kubikmeter Trinkwasser ab. Dies sind rund 50.000 Kubikmeter mehr als an durchschnittlichen Tagen.

„Der Rekord bei der Tagesmenge beträgt 311.029 Kubikmeter und datiert vom 2. Juli 2015“, teilte Pressesprecher Gunnar Meister mit. Insbesondere in den Morgen- und Abendstunden steige der Wasserverbrauch stark an. „Wenn viele Menschen gleichzeitig duschen, zur Toilette gehen oder den Garten bewässern, merken wir dies natürlich in unseren Wasserwerken. Sie laufen zu den Spitzenzeiten unter Volllast, weil in kurzer Zeit ein Vielfaches des normalen Tagesbedarfs verbraucht wird“, erklärte Axel Frerichs, Bereichsleiter für den Betrieb der Wasserwerke, Netze und Anlagen.

Auch wenn die Versorgung mit Trinkwasser gesichert ist, erinnert der OOWV an den sorgsamen Umgang mit dem wichtigsten Lebensmittel. So sollte auf unnötiges Rasensprengen mit Leitungswasser oder auf das voreilige Wechseln von Poolwasser verzichtet werden, hieß es vom Verband.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump: Beziehung zu Russland war "NIEMALS" schlechter

Trump: Beziehung zu Russland war "NIEMALS" schlechter

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Königsschießen in Twistringen 

Königsschießen in Twistringen 

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Meistgelesene Artikel

Aldi plant Abriss nach Weihnachten

Aldi plant Abriss nach Weihnachten

Fördermittel für „Förster und Spille“

Fördermittel für „Förster und Spille“

Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit Auto auf der Autobahn 29

Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit Auto auf der Autobahn 29

„Geest Höfe“ könnten 2022 fertiggestellt sein

„Geest Höfe“ könnten 2022 fertiggestellt sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.