Land will dort keine Flüchtlinge unterbringen

Erstaufnahme in Ahlhorn vom Tisch

+
Der ehemalige Fliegerhorst in Ahlhorn wird nicht zum Erstaufnahmelager für Flüchtlinge. Archivfoto: dr

Ahlhorn - Große Erleichterung bei der Gemeinde Großenkneten: Das Innenministerium hat Bürgermeister Thorsten Schmidtke mitgeteilt, dass es keine Überlegungen gebe, eine Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge in Ahlhorn einzurichten. Diesen Vorschlag hatte die Firma Bunte – gegen den Widerstand der Gemeinde und des Landkreises Oldenburg – dem Land gemacht. Demnach sollten bis zu 1500 Asylbewerber auf dem Gelände des Metropolparks in Ahlhorn untergebracht werden (wir berichteten).

Dem sozialen Umfeld dort seien so viele Flüchtlinge nicht zumutbar, kommentierte der Erste Gemeinderat Klaus Bigalke die Entscheidung des Landes auf Nachfrage unserer Zeitung erfreut. Der Landkreis hat einen Krisenstab eingerichtet, um der Flüchtlingslage Herr zu werden. Landrat Carsten Harings hatte betont, eine Liegenschaft wie in Ahlhorn habe nicht jeder zur Verfügung. Deswegen überlege der Kreis, diese als Notunterkunft zu nutzen.

Eine landesweite Erstaufnahme-Einrichtung hatte Harings aber stets abgelehnt. Eine Gemeinde wie Großenkneten sei mit dem Ortsteil Ahlhorn ohnehin schon extrem durch Werkvertragsarbeiter belastet, hatte Kreis-Sozialamtsleiter Bodo Bode die ablehnende Haltung begründet.

bor

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare