Kriterienkatalog eingereicht und Scout betreut /Im September erfährt der Zweckverband das Ergebnis seiner Bemühungen

Naturpark Wildeshauser Geest hofft auf Qualitätssiegel

+
Rolf Eilers, Geschäftsführer Naturpark Wildeshauser Geest (l.), vor einem Großsteingrab in Kleinenkneten.

Wildeshausen - Der Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest hat sich in den vergangenen Monaten an der vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) entwickelten Qualitätsoffensive Naturparke beteiligt und hofft, schon bald besonders ausgezeichnet zu werden. Unterstützt wurden die Mitarbeiterinnen der Wildeshauser Geschäftsstelle von Vanessa Janssen, bis Februar Studentin an der Jadehochschule. Sie hatte in Abstimmung mit der Geschäftsführung die Ergebnisse zusammengetragen und Interviews mit verschiedenen Partnern im Naturpark geführt.

Mitte Juli war der Kriterienkatalog mit 128 Fragen beim VDN zur Vorauswertung eingereicht worden. Vor wenigen Tagen überprüfte ein geschulter Scout stichprobenartig die Angaben durch Begehungen, Ortstermine und Gespräche mit ausgewählten Partnern aus den Bereichen Umweltbildung, Naturschutz und Landschaftspflege, Regionalplanung und Tourismus.

Ziel der Qualitätsoffensive ist es, den Naturparkträgern ein Instrument zur Selbsteinschätzung, zur Stärken- und Schwächen-Analyse und damit zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualität ihrer Arbeit zur Verfügung zu stellen. Die Qualitätsoffensive Naturparke wurde vom VDN als Dachverband der Naturparke in Deutschland, in enger Abstimmung mit den bundesweit 104 Naturparken entwickelt. Gefördert wurde die Entwicklung der Qualitätsoffensive vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Der Kriterienkatalog beinhaltet die Handlungsfelder Management, Naturschutz und Landschaftspflege, Erholung, nachhaltiger Tourismus, Umweltbildung, Kommunikation und Nachhaltige Regionalentwicklung.

Naturparke, die mindestens 250 von 500 möglichen Punkten und in jedem Handlungsfeld mindestens 20 Punkte erreichen, werden als „Qualitäts-Naturpark“ ausgezeichnet. Naturparke, die das Ergebnis von 250 Punkten nicht erreichen, werden als „Partner Qualitätsoffensive Naturparke“ ausgezeichnet. Die ausgezeichneten Naturparke erhalten eine Urkunde und die Möglichkeit, mit dem entsprechenden Zeichen auf allen eigenen Materialien zu werben. Die Auszeichnung ist auf fünf Jahre befristet. Nach Ablauf dieser Zeit muss der gesamte Evaluationsprozess erneut durchlaufen werden. Die Qualitätsanforderungen werden schrittweise erhöht. Der Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest erfährt das Ergebnis im September.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare