Von Kopf bis Fuß neu eingekleidet

Andrang bei Börse für festliche Klamotten

+
Die 13-jährige Marisa wurde bei der Kommunions- und Konfirmationskleiderbörse auf Anhieb fündig.

Wildeshausen - Die ersten Besucher standen schon um 10 Uhr vor der Tür, dabei ging die Kommunions- und Konfirmationskleiderbörse im Kindergarten „Knaggerei“ am Sonnabend eigentlich erst um 11 Uhr los. Die Elternratsvorsitzende Sandra Damm zeigt sich beeindruckt vom Erfolg der Veranstaltung. „Vor allem Anzüge waren sehr gefragt“, erzählt sie. „Einige Jungen kleideten sich sogar komplett mit Anzug und Schuhen ein. „Die sind natürlich besonders glücklich wieder nach Hause gegangen“, fügt Damm hinzu.

Lias hatte allerdings noch kein Interesse an den festlichen Klamotten. Der Siebenjährige interessierte sich viel mehr für die zahlreichen Kostüme, die auf den Kleiderständern hingen. Frack und Zylinder eines Zirkusdirektors gefielen ihm besonders gut. „Eigentlich wollten wir nur kurz ein bisschen gucken“, verriet Mama Nicole Gosciaszek. Aber das Kostüm durfte dann doch mit nach Hause. Schließlich freute sich Lias schon auf die Karnevalsfeier in der Schule.

Ein Glücksgriff bei der Suche nach einem Kleid

Marisa Wickmann aus Dötlingen war währenddessen gemeinsam mit ihrer Mutter auf der Suche nach einem Kleid für ihre Konfirmation im April. Ein schlichtes, blaues Exemplar mit kurzem, ausgestellten Rock hatte es ihr besonders angetan – und es passte auch noch perfekt. Mit einem blauen Bolero-Jäckchen darüber war die 13-Jährige schon fast komplett eingekleidet für den großen Tag. „Schuhe dazu werde ich mir aber im Geschäft kaufen“, meinte sie. „Zu einem blauen Kleid möchte ich keine schwarzen Schuhe“, erklärte die Konfirmandin. Das Kleid sollte aber mit. Ein echter Glücksgriff.

50 Verkäufer bieten große Auswahl an

Die Auswahl am vergangenen Sonnabend war groß. 50 Verkäufer hatten im Vorfeld Marken gekauft und Kleidungsstücke abgegeben. Außerdem zeigten das Geschäft Schreibwaren Kirchgeorg aus Großenkneten und Margrit Mutke von „De Schoppen“ in Neerstedt allerlei an Dekoration und Mitbringseln rund um Konfirmation und Kommunion. Nadine Koch vom „Dötlinger Gartenzwerg“ war mit Blumendekoration vertreten.

Und auch die von den Kindergarteneltern organisierte Cafeteria erfreute sich großer Beliebtheit bei den Besuchern. Der Erlös sowie zehn Prozent des beim Kleidungsverkauf eingenommen Geldes kommen dem Förderverein des Kindergartens zugute.

jm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

Tag der offenen Tür beim OOWV in Wildeshausen

Tag der offenen Tür beim OOWV in Wildeshausen

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Kommentare