Konzert im Saal der Musikschule: „Aris Quartett“ liefert Spitzenniveau/Internationale Erfahrung und Siege bei Top-Wettbewerben

Junge Virtuosen mit vielversprechender Zukunft

+
Das „Aris Quartett“, begleitet von Thorsten Johanns, hat Werke von Haydn, Mozart und Widmann im Gepäck.

Wildeshausen - Mit einem musikalischen Leckerbissen zum neuen Jahr eröffnet der Kulturkreis Wildeshausen seinen Veranstaltungsreigen 2016: Erstmals stellt er fünf junge Künstler in Wildeshausen vor, denen – so behauptet die Fachpresse einhellig – die Zukunft gehören wird. Schon heute musiziert das „Aris Quartett“, das am Sonnabend, 16. Januar, ab 20 Uhr im Saal der Musikschule des gemeinsam mit dem namhaften Klarinettisten Thorsten Johanns gastiert, auf absolutem Spitzenniveau, obwohl es erst 2009 in Frankfurt gegründet wurde. Zu Gehör gebracht werden Werke von Johann Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Jörg Widmann.

Die Musiker im Alter von 21 bis 25 Jahren konzertierten bereits sehr erfolgreich bei großen europäischen Musikfestivals sowie in kulturellen Zentren wie der Alten Oper Frankfurt, der Wiener Hofburg oder der Laieszhalle in Hamburg und sogar in Australien. Von Wildeshausen aus geht die Reise zum wiederholten Mal nach Madrid und anschließend zum renommierten Heidelberger Streichquartettfest.

Von der Presse und Fachpresse besonders für ihre große Leidenschaft und Musikalität gelobt, machten Anna Katharina Wildermuth (1. Violine), Noémi Zipperling (2. Violine), Caspar Vinzens (Viola) und Lukas Sieber (Violoncello) darüber hinaus durch zahlreiche Rundfunkaufnahmen auf sich aufmerksam und gewannen bereits mehrere hochkarätige Wettbewerbe.

Zu den Kammermusikpartnern des „Aris Quartetts“ zählen namhafte Künstler. Einer von ihnen ist der Klarinettist Thorsten Johanns, der in Wildeshausen das berühmte Klarinettenquintett A-Dur, KV 581 von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem „Aris Quartett“ spielt. Johanns ist seit dem vergangenen Wintersemester Professor an der Weimarer Musikhochschule Franz Liszt, gibt Meisterkurse rund um den Globus und konzertiert als Soloklarinettist des WDR-Sinfonieorchesters regelmäßig mit dem New- York-Philharmonic-Orchestra.

Der Vorverkauf geht in den beiden Wildeshauser Buchhandlungen über die Bühne. Tickets zum Preis von 18 Euro (ermäßigt zehn Euro) sind bei „bökers am Markt“ (Tel. 04431/92163) sowie in der Gilde-Buchhandlung (Tel. 04431/71175) erhältlich.

Über die aktuelle Kartenlage gibt der Kulturkreis außerdem wie gewohnt Veranstaltungstag ab 18.30 Uhr unter Telefon 0163/8270052 Auskunft. Weitere Informationen bietet der Verein auch auf seiner Homepage.

www.kulturkreis-wildeshausen.de

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Kommentare