Wählergemeinschaft stellt Team für Kommunalwahlkampf vor

„Kontinuität und Bereicherung“ durch Kandidaten der UWG

Mit diesem Team möchte die UWG bei der Stadtratswahl möglichst viele Stimmen sammeln.

Wildeshausen - Mit insgesamt 15 Kandidaten tritt die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) in Wildeshausen bei der Stadtratswahl am 11. September 2016 an. Dies hat die UWG im Rahmen einer vom Vereinsvorsitzenden Mathias Zarnoch geleiteten außerordentlichen Mitgliederversammlung einmütig beschlossen.

„Es ist toll, dass sich ein so hoch qualifiziertes und motiviertes Team von Wildeshauser Bürgern zusammengefunden hat, um sich in der UWG für unsere Kreisstadt zu engagieren“, stellte Zarnoch nach der Abstimmung unter großer Zustimmung der zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder fest.

Der Vorsitzende der UWG-Fraktion im Stadtrat Rainer Kolloge zeigte sich besonders erfreut, dass alle Mitglieder der bisherigen UWG-Fraktion geschlossen wieder zur Wahl antreten. „Das ist ein klares Zeichen der Kontinuität“, so Kolloge, „und auch ein deutliches Signal, dass wir alle mit großer Überzeugung und viel Elan dabei sind.“

Darüber hinaus hob Kolloge hervor, dass sich mit den neuen Kandidaten „ganz herausragende und in jeder Hinsicht integre Persönlichkeiten“ für die UWG zur Wahl stellen. „Aufgrund ihrer vielfältigen Kompetenzen und Interessen sind alle neuen Kandidaten zudem eine echte fachliche Bereicherung für die UWG“, erklärte Kolloge weiter. „Mit Claudia Gladen und Matthias Kück kann die UWG zwei weitere echte Experten im Bereich Wirtschaft/Finanzen zur Wahl stellen. Georg Himmel und Ulrik Kurth sind ausgewiesene Spezialisten im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Corinna Riedel-Seebacher und Marvin Spille engagieren sich schon seit langem in den Bereichen Jugend/Familie/Sport.“

Und schließlich könne die UWG die immer wichtiger werdenden Themen Arbeit und soziale Fragen fachkundig mit Hans-Georg Meyer, Roger Korinke und Anja Wilking besetzen. Mit dem alten erfahrenen Fraktionsteam und den neuen Kandidaten sei die UWG damit auf allen Politikfeldern für die Wildeshauser Ratsarbeit „hervorragend aufgestellt“, betonte Kolloge.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Projektladen „freiraum“ öffnet an der Freistraße in Harpstedt

Projektladen „freiraum“ öffnet an der Freistraße in Harpstedt

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Kommentare