Offiziersversammlung

Königskette und Schwarzbier aus Wildeshausen

+

Wildeshausen - Es sind nur noch fünf Tage bis Pfingsten. Im Rahmen der Offiziersversammlung wurde am Dienstag im historischen Rathaussaal das Gildefest „zugeschnitten“. Der Fähnrich der Wache, Martin Posenauer, hatte den Saal geschmückt und war für die Bewirtung zuständig. Schaffer Michael Rüdebusch hatte drei Biersorten zur Verkostung organisiert.

So gab es Schwarzbier der Wildeshauser Brauerei Bannas, das ausnahmsweise in Flaschen abgefüllt war, ein Ostfriesen-Bräu und ein Feldschlösschen-Malz. Rüdebusch musste zudem das Inventar für das Gildefest vorlesen, das rund 400 Posten umfasste. Das Inventar war am 26. Mai von ihm, Posenauer und dem Inventarausschuss unter der Leitung von Rolf Klostermann geprüft worden. Auf dem Foto zu sehen sind General Jens Kuraschinski, Martin Posenauer, Michael Rüdebusch und Oberst Willi Meyer (v.l.) Wie in jedem Jahr wurde auch das neue Schild für die Königskette vorgelegt. Diesmal kam es von Majestät Lars Kröger. Das Gewicht der Kette war bereits amtlich beglaubigt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

350 Schüler entdecken die heimische Wirtschaft

350 Schüler entdecken die heimische Wirtschaft

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Kommentare