Aktionen an der Bahnhofstraße

„Klimameile“ zum Mitmachen

Marion Unkraut und Manuela Schöne vom Klimaschutzmanagement des Landkreises Oldenburg sowie Auszubildende Annkathrin Feldhaus (v.l.) freuen sich auf viele Besucher bei der Klimameile.

Wildeshausen - Im Rahmen des Innenstadtfestes „Spargel / Gesundheit / Wellness“ gibt es am Sonntag erstmalig eine Klimameile in Wildeshausen. Entlang der Bahnhofstraße sind an zahlreichen Ständen Aktionen, Spiel und Spaß, aber auch wertvolle Informationen und Tipps zu den Themen E-Mobilität, Ernährung und Energiesparen geplant.

Am Stand des Landkreises Oldenburg und seiner Gemeinden lädt ein Glücksrad zum Mitmachen ein. Hier können Besucher ihr Wissen rund um „Klimaschutz und Klimawandel“ testen und mit etwas Glück Freikarten für das Klimahaus in Bremerhaven oder solarbetriebene Ladegeräte für Mobiltelefone gewinnen. Für erwachsene Besucher gibt es einen besonderen Hauptpreis: Ein ganzes Wochenende lang kann der Gewinner das Elektroauto BMWi3 testen und so die Vorzüge von E-Fahrzeugen erfahren.

Auch am Stand des Autohauses Hoppe geht es um E-Mobilität. Hier werden verschiedene Modelle von E-Autos präsentiert. Gleich nebenan können Besucher bei der EWE ihr Fahrgeschick an einer Carrera-Bahn testen, wobei die drei schnellsten Piloten mit attraktiven Preisen ausgezeichnet werden.

E-Mobilität testen

Manuela Schöne und Marion Unkraut vom Klimaschutzmanagement des Landkreises Oldenburg freuen sich besonders, dass Besucher bei der Klimameile die Möglichkeit haben werden, E-Mobilität zu testen. Der Fahrradshop Wildeshausen bietet dazu Probefahrten mit Pedelecs auf dem Wall an, und der Landkreis Osnabrück stellt seinen Elektrofahrschulwagen für begleitete Testfahrten zur Verfügung.

Am Ausstellungsstand der Energieberater können Besucher wertvolle Tipps und Informationen zur Heizungsoptimierung, Kerndämmung, Fördermöglichkeiten und vieles mehr einholen.

Im weiteren Verlauf der Meile gibt es Wissenswertes über den Zusammenhang von Ernährung und Klimaschutz zu erfahren. So werden am Stand der Hofgemeinschaft Grummersort regionale Kostproben gereicht und bei ProZept gibt es ein Kräuterquiz. 

Das Regionale Umweltzentrum Hollen stellt mit seinen Projekten „Stromspar-Check“ und „Wirf mich nicht weg!“ ebenfalls auf der Klimameile aus. Dort können sich Kinder spielerisch mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinandersetzen.

Ernährungsmobil vor Ort

Ein besondere Attraktion is sicherlich das Ernährungsmobil am Ausstellungsstand von Artecology network. Das E-Fahrrad mit künstlerisch gestaltetem Anhänger ist Teil des landkreisweiten Künstlerprojektes (Bio-)Diversitätskorridor, das im Juni 2017 starten wird und Kunst und Natur verbinden soll.

Weitere Aussteller sind das Waldpädagogikzentrum Ahlhorn und der Verein für ganzheitliches Lernen, bei dem Smoothies angeboten werden. Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg präsentiert am Stand des Landkreises Oldenburg das Klimaspiel „Keep Cool“. Ebenso wird dort über ein Modellprojekt informiert, das die Erprobung von E-Bürgerautos und Dorfautos im ländlichen Raum zum Inhalt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Kommentare