Kleinere Areale für Bauwillige

An der Schusterstraße werden im hinteren Bereich (rechts auf dem Foto) einige Grundstücke kleiner zugeschnitten.

Wildeshausen (dr) - Zwar sollen am Bargloyer Weg in Wildeshausen im kommenden Jahr relativ kleine Grundstücke für Hausbauer zur Verfügung stehen.

Doch der Bau- und Umweltausschuss hat gestern Abend bereits den Weg freigemacht, um auch in dem „älteren“ Baugebiet der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme „Beim grauen Immenthun“ kleinere Grundstücke anzubieten. Damit reagiert die Stadt auf das geänderte Käuferverhalten. Denn die Flächen ließen sich in den vergangenen Jahren deutlich schlechter verkaufen, als es ursprünglich geplant war. Mittels der vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes 57 in zwei Bereichen soll dieser im Einvernehmen mit den dortigen Grundstückseigentümern der Entwicklung angepasst werden.

Den Eigentümern war die neue Planung bereits im Rahmen einer Versammlung Mitte Juli vorgestellt worden. Fast alle von ihnen haben ihr Einverständnis erklärt. An der Krämerstraße sollen die Mindestgrundstücksgrößen nun von derzeit 650 Quadratmeter für Einfamilienhäuser auf 550 Quadratmeter reduziert werden. Für Doppelhäuser gelten weiterhin die bereits veranschlagten 800 Quadratmeter. An der Weberstraße soll der geplante Wendehammer verschoben werden, um somit die Grundstücksgrößen verkleinern zu können. Die Mindestgrößen bleiben bei 550 Quadratmetern für Einfamilienhäuser und bei 700 Quadratmetern für Doppelhäuser. Insgesamt stehen dann drei Grundstücke zusätzlich zur Verfügung. Wenn die Planung erweitert wird, kann diese Zahl auf fünf Grundstücke wachsen. Der Ausschuss entschied sich bei zwei Enthaltungen für die Lösung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Meistgelesene Artikel

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz hoch
350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf
Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen
Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Kommentare