Krabbelgottesdienst in Wildeshauser Alexanderkirche

Die Kleinen der Gemeinde wieder groß in Form

Emsiges Treiben herrschte in der Wildeshauser Alexanderkirche. Während des Krabbelgottesdienstes kamen besonders die Kleinen der Gemeinde einmal mehr ganz groß raus. - Foto: Nosthoff

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. „Dieser Nebel, ich kann ja gar nichts sehen. Das erinnert mich an die Suppe von gestern Abend“, meint Fledermaus Sebastian (Sebastian Mastrangelo) zu Schnecke Agathe (Pastor Markus Löwe). Und prompt legt die Fledermaus ihren Flügel um die Schnecke.

Die Tiere kuscheln sich aneinander. Auch die Musikwichtel machen es vor: Singend laufen die Zwei- bis Vierjährigen ganz „eng beieinander“ um den Altar und schwenken ihre weißen Nebeltücher. Denn wenn sie zusammen bleiben und zusammen halten, dann kann ihnen der Nebel nichts anhaben: Keiner geht verloren.

Der ökumenische Krabbelgottesdienst am Sonntagvormittag in der Wildeshauser Alexanderkirche hate sich den Nebel zum Motto genommen. Viele Lieder, einfache Gebete und das kleine Handpuppentheater stehen auf dem Programm, das das Organisationsteam auf die Kleinen der Gemeinden zugeschnitten hatte.

Neben Pastor Löwe sind die „Krabbelmäuse“-Leiterin Sandra Damm, die „Malibu“-Babykursleiterin Nadine Hake sowie Dagmar Grössler-Romann mit den Musikwichteln und dem Spatzenchor beteiligt. Für die Klavierbegleitung sorgt Ralf Grössler.

Für den Herbst und die Vorweihnachtszeit stehen noch einige weitere Termine auf dem Programm der Alexanderkirche, bei denen die Kleinen der Gemeinde wieder ganz groß rauskommen können: Am Sonnabend, 5. November, von 14 bis 16.30 Uhr der Alex-Flohmarkt „Rund ums Kind“, am Sonntag, 4. Dezember, das Wildeshauser Adventssingen mit den Gruppen der Singschule von Dagmar und Ralf Grössler sowie am Sonntag, 18. Dezember, der nächste Krabbelgottesdienst mit einem Vorweihnachtsmotto.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

Auto prallt nach Zusammenstoß gegen Zaunpfeiler

Auto prallt nach Zusammenstoß gegen Zaunpfeiler

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare