Feuerwehr befördert Textilien durchs Fenster

Kleider brennen im ersten Obergeschoss

Die Feuerwehr war mit einem großen Aufgebot vor Ort. Es gab jedoch nicht viel zu tun. - Foto: Petzold

Wildeshausen - Die Alarmierung für die Freiwilligen Feuerwehren Wildeshausen und Düngstrup lautete am Dienstag um 12.32 Uhr „Wohnungsbrand“.

Als die Einsatzkräfte vor einem Haus an der Lindberghstraße eintrafen, hatten die Bewohner zwar zunächst das Gebäude verlassen, zwei von ihnen waren dann aber doch in die Wohnung zurückgekehrt. Die Feuerwehr holte die Personen nach draußen. Ein Atemschutztrupp überprüfte dann die Wohnung und fand im Kinderzimmer brennende Kleidungsstücke. Diese wurden durch das Fenster hinausgeworfen. Anschließend belüfteten die Einsatzkräfte die Wohnung und gaben sie wieder frei. Vor Ort waren 29 Kräfte in sieben Fahrzeugen. Zehn Mann blieben als Reserve beim Feuerwehrhaus in Düngstrup.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

SPD: Innenstadt sonntags sperren

SPD: Innenstadt sonntags sperren

Tesla kracht in Wildeshausen gegen Baum: 120.000 Euro Schaden

Tesla kracht in Wildeshausen gegen Baum: 120.000 Euro Schaden

Fachbeiträge im Ratsinformationssystem gesperrt: Ist das noch zeitgemäß?

Fachbeiträge im Ratsinformationssystem gesperrt: Ist das noch zeitgemäß?

Bäume fällen für den Naturschutz: Neue Streuobstwiese in der Welgenmarsch

Bäume fällen für den Naturschutz: Neue Streuobstwiese in der Welgenmarsch

Kommentare