Kirchengemeinde konnte bereits 35 Exemplare verkaufen/Erlös für neue Orgel bestimmt

Berlinicke-Druck begeistert viele

+
Pastor Markus Löwe mit dem Druck, der schließlich von Künstler Hartmut Berlinicke freigegeben wurde.

Wildeshausen - Die Farbradierung trägt den Titel „...und du sollst ein Segen sein“ (1 Mose 12,2). Für die evangelisch-lutherische Kirchengemeine in Wildeshausen ist das Bild ganz offenbar ein Segen, denn nach wenigen Wochen wurden bereits 35 Drucke zum Preis von 200 Euro verkauft. 150 Euro davon gehen direkt in das Vermögen des Orgelfördervereins, der für die neue Orgel samt Umbau der Empore in der Kirche insgesamt 825000 Euro einsammeln muss.

Pastor Markus Löwe hat die Vermarktung des Werkes übernommen. In seinem Büro bewahrt er einen großen Teil der Radierungen auf und sammelt die Bestellungen. Und diese kommen bei weitem nicht nur aus der Kreisstadt.

„Ich erhalte beispielsweise Anfragen von Leuten, die aus Wildeshausen weggezogen sind und durch den Kauf eines Bildes ihre Verbundenheit mit der Heimat ausdrücken wollen“, erzählt Löwe. Andere Käufer hätten bereits ein Kunstwerk von Berlinicke in ihrem Besitz und wollten dieses nun um die Radierung ergänzen, in der sich der Künstler mit dem Abendmahl auseinandersetzt, so wie es um das Jahr 1909 Karl Georg Rhode in dem Kirchenfenster (Rosette) über dem Haupteingang des Gotteshauses tat. In Berlinickes Farbaquatinta-Radierung taucht auch die Rosette wieder auf.

Es gibt viele Gründe, eine Grafik zu bestellen. Der eine möchte einen Druck mit einer bestimmten Nummer (bis 150), die ihm persönlich etwas bedeutet, der andere will sie ins Ausland verschicken. Auch als Präsent von Firmen für Wildeshauser eignet sie sich gut.

Wer sich noch nicht für einen Kauf entscheiden kann, hat die Gelegenheit, sich im Altarraum über die aufwendigen Arbeiten zu informieren, die nötig sind, um eine Radierung am Ende so zu perfektionieren, dass es heißt: „Freigegeben zum Druck“. Zu sehen ist der „rote Faden der Entstehung“ vom Entwurf über „zur Probe koloriert“ bis zu Kontrollbildern und der Auswahl der einzelnen Farben. Mehr als drei Tage hat Berlinicke mit dem Drucker am Feinschliff gearbeitet. Der Künstler ist ganz begeistert, dass sein Werk schon so viele Abnehmer gefunden hat. „Er freut sich über die Entwicklung der Kirchengemeinde“, sagt Löwe. „Und er engagiert sich wirklich einmalig für unser Orgel-Projekt.“

dr

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare