Recyclingsystem für mehr Sauberkeit / Auch Montage von Pfandringen

Kippenbehälter für die Innenstadt

Fünf Pfandringe sollen zunächst an Mülleimern in der Wildeshauser Innenstadt montiert werden. Hier zeigen Bürgermeister Jens Kuraschinski (l.) und Sören Giese die ersten Exemplare.
+
Fünf Pfandringe sollen zunächst an Mülleimern in der Wildeshauser Innenstadt montiert werden. Hier zeigen Bürgermeister Jens Kuraschinski (l.) und Sören Giese die ersten Exemplare.

Wildeshausen – Die Wildeshauser Innenstadt erfreut viele Menschen mit ihrem üppigen Blumenschmuck an den Straßen und kaum Müll auf den Wegen. Allerdings ärgern sich viele Bürger über Zigarettenkippen, die auf den Fußwegen und Straßen herumliegen. Deshalb hatte der Verwaltungsausschuss der Stadt am 28. März einen Auftrag erteilt, mit verschiedenen Maßnahmen etwas dagegen zu tun.

Doch es ist gar nicht so leicht, die richtige Lösung zu finden. Bürgermeister Jens Kuraschinski berichtete am Donnerstagabend dem Bauausschuss von nun kurz vor der Realisierung stehenden Projekten und hatte gleich Anschauungsmaterial mitgebracht.

Aus dem Kippengranulat werden Behälter

„Von den angedachten Bodenaschenbechern wurden zwei Exemplare bestellt“, erzählte er den Politikern. „Sie können aufgrund ihrer Beschaffenheit und der damit verbundenen Stolpergefahr nur an geeigneten Stellen in den Boden eingelassen werden. Für die Innenstadt wird hiervon eher Abstand genommen“, so Kuraschinski. Die Stadtverwaltung habe aber aufgrund diverser Gespräche die Idee entwickelt, sich an das Konzept von Tobacycle aus Köln anzuschließen. „Der gemeinnützige Verein setzt sich für die Abfallvermeidung bei Zigarettenkippen ein“, berichtete Kuraschinski und zeigte einen Apparat, der in der Stadt an verschiedenen Stellen installiert werden könnte. „Das Sammelsystem separiert Zigarettenkippen als Wertstoff und bewahrt sie vor dem Restmüll, indem aus dem recycelten Kippengranulat Behälter für das eigene Sammelsystem hergestellt werden.“ Es sei angedacht, sich einer privaten Wildeshauser Initiative anzuschließen und viele Betriebe sowie Bürger zum Sammeln von Zigarettenkippen zu bewegen.

Neu im Straßenbild sollen demnächst auch Pfandringe sein, die beispielsweise an Mülleimern installiert werden können. Ziel ist es, dass Pfandflaschen dort und nicht im Restmüll deponiert werden. Bedürftige Mitmenschen, die Pfandflaschen sammeln, können sich diese dann holen und gegen Geld einlösen.

Pflanzen am Rathaus müssen weg

Während an den Straßenlaternen Blumenschmuck hängt und es in den vielen Pflanzkübeln der Stadt blüht, muss darauf in Zukunft direkt am historischen Rathaus verzichtet werden. Die Blumenbeete an den Außenwänden des historischen und denkmalgeschützten Gebäudes werden entfernt, und der Bereich wird gepflastert. Grund ist, dass über die Beete Feuchtigkeit in das Mauerwerk eingedrungen ist. Das sorgte für Schäden im Ratskeller, was durch die Maßnahme nun verhindert werden soll.

Eine weitere Veränderung betrifft die derzeit fehlende Beschilderung des Sport- und Freizeitparks Krandel. Sie ist schon lange beschlossen. Aufgrund der Projektdichte im Stadtmarketing konnte sie jedoch nach Angaben der Verwaltung noch nicht umgesetzt werden. Dies soll nun aber zeitnah erfolgen. Sie umfasst Hinweise an einigen Straßen, wo sich die Krandelanlage befindet. Dazu kommen Wegweiser auf dem Gelände zu den einzelnen Angeboten wie beispielsweise Skateranlage, Trimm-dich-Pfad oder Beachballplatz.

Gut zu wissen:

Die Initiative „Kippenfreies Wildeshausen“ ruft dazu auf, am Sonnabend, 19. September, dem „Word Cleanup Day“, ab 10 Uhr gemeinsam auf dem Wildeshauser Marktplatz und im innerstädtischen Bereich unter Einhaltung der Mindestabstände Kippen zu sammeln. Es werden ein paar Eimer zur Verfügung gestellt, grundsätzlich sollte aber jeder interessierte Mitsammler Handschuhe und Eimer selbst mitbringen. Um 11 Uhr soll zudem der erste Tobacycle-Sammelbehälter installiert werden. Er steht auf dem Marktplatz vor der Buchhandlung „bökers am Markt“.

 dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

FC Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster

FC Augsburg nach Sieg gegen BVB Erster

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Meistgelesene Artikel

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt –  „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt – „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt – „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“
Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr

Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr

Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr

Kommentare