Aktion für Kinder aus einkommensschwachen Familien

Kinderwünsche am Wildeshauser Weihnachtsbaum

Der Baum neben dem Rathaus ist schon geschmückt, Nun kommen die Wunschzettel.

Wildeshausen - Eine kleine Tradition wird auch in diesem Jahr fortgesetzt: Der Wunsch-Weihnachtsbaum auf dem Wildeshauser Marktplatz, der dafür sorgen soll, dass Kinder aus Familien mit geringem Einkommen Wünsche erfüllt bekommen.

Die Aktion des Mehrgenerationenhauses (MGH) in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern des Weihnachtsmarktes richtet sich an Kinder im Alter bis zu zehn Jahren. Sie können sich bis Freitag, 9. Dezember, bei der Einrichtung an der Bahnhofstraße 14 melden und einen Zettel ausfüllen.

Vor drei Jahren hatte Sandra Scholz, Leiterin des DRK-Hauses, die Aktion erstmals gestartet. „Die Resonanz war überwältigend. Alle Kinderwünsche sind erfüllt worden“, freute sich die Organisatorin.

Das Verfahren ist ganz einfach: Die Kinder können zusammen mit ihren Eltern im MGH einen Zettel ausfüllen. Die Wünsche dürfen die Summe von 25 Euro nicht überschreiten. Ab heute werden die laminierten Papiere in anonymisierter Form an den geschmückten Wunschbaum gehängt. Hilfsbereite Schenker können sich diese bis spätestens 12. Dezember von den Zweigen nehmen, den Wunsch erfüllen und als Geschenk im MGH abgeben. Die Zettel sollten unbedingt am Geschenk befestigt werden. Da die Wünsche erst nach und nach aufgehängt werden, sollten die potenziellen Erfüller immer mal wieder am Baum vorbeischauen.

Abgabefrist für die Geschenke ist ebenfalls der 12. Dezember. Anschließend kümmern sich die Mitarbeiter des DRK-Hauses um die möglicherweise übriggebliebenen Zettel und versuchen, auch für diese Wünsche Geldgeber zu finden. Die Präsente werden schließlich am 20. Dezember im Mehrgenerationenhaus bei einer Weihnachtsfeier an die Familien ausgegeben. Die Mitarbeiter sichern Anonymität zu.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt

UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Für das Hurricane-Festival feiern und zelten die Fans im Matsch

Für das Hurricane-Festival feiern und zelten die Fans im Matsch

Meistgelesene Artikel

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Kommentare