Kinder ermahnen Erwachsene

Sophia und Lisa malen Schilder gegen wilden Müll und hängen sie auf

+
Sophie und Lisa (r.) zeigen ihre selbstgemalten Bilder.

Wildeshausen - Mehrere kleine handgemalte Schilder auf der Burgwiese und an den Straßen in Nähe der Holbeinschule begeistern derzeit viele Wildeshauser. Dort haben die beiden Mädchen Sophia Bergmann (acht Jahre) und Lisa Vullriede (sechs Jahre) bunte Mahnungen für Spaziergänger aufgehängt, die in Kindersprache dazu auffordern, Umweltschutz zu praktizieren.

„Schmeißt den Müll nicht in die Natur. Damit verseucht ihr die Natur und macht die Tiere krank“, heißt es auf den Blättern, die in Klarsichthüllen stecken. „Fahrt lieber mit dem Fahrrad, nicht mit dem Auto. Autoabgase verseuchen die Natur“, steht dort auch. Dazu gibt es ein Bild, das illustriert, dass der Abfall in die Tonne gehört.

Auf Facebook gibt es viel Zustimmung für die Aktion, und eine Nutzerin schreibt: „Das wäre doch mal eine tolle Sache für unsere Grundschüler: Solche Schilder malen und diese mit Zustimmung der Stadt im Park und allen anderen öffentlichen Orten aufzustellen oder zu befestigen.“

Auf die Idee für ihre Aktion waren die beiden Schülerinnen der Holbeinschule am vergangenen Sonnabend gekommen. Da waren sie mit der Nachbarschaft auf Kohltour im Pestruper Gräberfeld und ärgerten sich über den Müll, der auf dem Weg zur Gaststätte Peter Sander in Kleinenkneten lag.

„Das fanden wir richtig blöd“, so Sophia. Deshalb hätten sie und ihre Freundin jeder ein Bild in der Küche von Sophias Eltern gemalt. Am Sonntag fragten sie dann, ob sie diese aufhängen dürfen. Jedes Mädchen erhielt vier Farbkopien und befestigte sie mit Stecknadeln an Bäumen. „Sieben Leute haben uns dabei angesprochen. Sie fanden die Aktion gut“, berichtet Sophia. „Heute waren noch mal wir los und haben überprüft, ob alle Schilder hängen“, ergänzt Lisa. „Wo eins fehlte, haben wir ein neues hingemacht.“ Die Idee, mit der ganzen Schule eine Aktion zu starten, finden die beiden gut. Aber besser erst, wenn es draußen wieder ein wenig wärmer ist. 

 dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

Tag der offenen Tür beim OOWV in Wildeshausen

Tag der offenen Tür beim OOWV in Wildeshausen

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Kommentare