Kerstin Gebhardt liest Gedichte, Markus Häger und Thomas Schlegel musizierten

„Advent, Advent“ in der Buchhandlung

+
Markus Häger, Thomas Schlegel und Kerstin Gebhardt (v.l.) vor dem Auftritt.

Wildeshausen - Mal besinnlich, mal humoristisch, dann wieder gallig-bitter: Rund 40 Besucher genossen einen interessanten und unterhaltsamen Abend mit Musik und Literatur in der Gildebuchhandlung in Wildeshausen. Dort waren am Donnerstag Markus Häger (Tasten und Gesang) sowie Thomas Schlegel (Saiten und Gesang) zu Gast, Inhaberin Kerstin Gebhardt trat zudem mit Gedichten und Geschichten auf.

Die Musiker hatten weihnachtliches Liedgut im Gepäck, spielten Reinhard Mey, Marcel Brell, Rolf Zukowski und Konstantin Wecker. Aber auch Erich Kästner war zu hören mit dem Lied „Morgen Kinder, wird es nichts geben“.

Für Gebhardt war die Lesung eine Premiere. Sie hatte James Krüss mit der „Weihnachtsmaus“ vorbereitet und trug Loriot mit seinem Gedicht „Advent, Advent“ vor, das von der Förstersfrau erzählt, die ihren Gatten fein säuberlich zerlegt in Geschenkpapier einschlägt. Zu hören war auch die Kindergeschichte „Apfent“ von Toni Lauerer, die nicht nur junge Menschen amüsiert. Die Pause der anderthalbstündigen Veranstaltung nutzten die Besucher, um sich in der Buchhandlung umzuschauen, die viele Ideen für den Gabentisch ausstellte.

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare