Umsatzeinbrüche und teilweise Renovierungen in Wildeshauser Sportstätten

Kein Sport: Fitnessstudios erstatten Beiträge

Seit Wochen kein Betrieb: In der „Auszeit“ darf derzeit niemand trainieren.
+
Seit Wochen kein Betrieb: In der „Auszeit“ darf derzeit niemand trainieren.

Wildeshausen – Seit Beginn der Corona-Pandemie spazieren und laufen einige Menschen deutlich mehr in der frischen Luft. Sie kaufen Hometrainer, stemmen im Wohnzimmer Gewichte und fahren Fahrrad. Doch vielen fehlen Fitnesscenter und Wellness-Oasen wie „Gym80“, „Fitnesscenter Wildeshausen“, „Fit Plus“, „Viva Fitness“ oder die „Auszeit“. Das wird wohl noch einige Wochen so bleiben und könnte die Einrichtungen sowie deren Mitarbeiter arg in Bedrängnis bringen.

„Aktuell sind knapp 25 fest angestellte Mitarbeiter betroffen, die in die Kurzarbeit fallen. Das Geld wird von uns jedoch auf 90 Prozent aufgestockt“, berichtet Marcell Görke, Geschäftsführer der „Auszeit“ im Krandel. 20 Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis hätten aber derzeit keine Beschäftigung mehr.

Online-Kurse für Mitglieder

Görke wartet noch immer auf die „schnelle Novemberhilfe“, die bislang nicht ausgezahlt wurde. „Es gab lediglich einen Abschlag von 10 000 Euro“, sagt er.

Sein Betrieb bietet den Mitgliedern jetzt Online-Kurse per „Zoom“ an und erstellt individuelle Home-Trainingspläne. „Wir ziehen momentan keine Mitgliedsbeiträge mehr ein, und die in 2020 bezahlten Summen wurden wahlweise als Wert- und Trainingsguthaben oder in Geschenkgutscheine umgewandelt“, so Görke.

Angesichts dieser Praxis wundert es nicht, dass der Umsatz in 2020 um die Hälfte im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen ist. Die Sauna-Landschaft hatte von März bis September geschlossen und war ab November erneut dicht.

Es fehlen die Neuanmeldungen

„Dadurch fehlten uns rund 20 000 Tagesgäste im Bereich der Sauna in 2020“, berichtet Görke. „Es fehlen zudem die Neuanmeldungen, da normalerweise die Monate November, Dezember, Januar und Februar genau die Zeit sind, in denen die meisten Kunden geworben werden.“

Der Geschäftsführer sieht dennoch optimistisch in die Zukunft, da seiner Meinung nach vielen Menschen gerade jetzt bewusst wird, wie wichtig Sport und Gesundheit sind. „90 Prozent der Leute bringen ohne Motivation durch einen Trainer und/oder die Gemeinschaft, die Fitnessstudios bieten, nicht die Selbstdisziplin auf, dauerhaft zu trainieren, und die wenigstens Menschen haben Lust, dauerhaft auf dem Hometrainer zu schwitzen“, sagt Görke.

„Auszeit“ rüstet Lüftungsanlagen um

Während die beiden neuen Wildeshauser Fitnessstudios „Viva Fitness“ und „Fit Plus“ noch gar nicht eröffnet haben, sind „Gym80“ und das „Fitnesscenter Wildeshausen“ seit November geschlossen. Das „Gym80“ war telefonisch nicht zu erreichen. Auf der Homepage bietet das Studio jedoch Videotraining an und teilt mit, dass seit dem November keine Mitgliedsbeiträge mehr eingezogen werden.

Auch das „Fitnesscenter Wildeshausen“ zieht laut seiner Homepage keine Beiträge ein, freut sich aber über Solidarzuwendungen. Die Betreiber haben nach eigenen Angaben die Zeit genutzt, das Studio umzubauen.

Das tut auch Görke: „Wir investieren weiter in das Thema Sicherheit und rüsten aktuell sämtliche Lüftungsanlagen in allen Bereichen mit UVC-C Strahlern aus, um eine zusätzlich Keim- und Virenabtötung im Bereich der Zuluft zu gewährleisten“, teilt er mit. „Bereits beim Bau unserer Anlage 2015 wurden Hochleistungslüftungsanlagen installiert, die sich über den CO2-Wert in der Luft steuern. Zusätzlich kann über die großzügigen Fensterfronten mechanisch jederzeit gelüftet werden.“  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Meistgelesene Artikel

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Feuer

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Feuer

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Feuer
Flecken Harpstedt investiert in die Zukunft

Flecken Harpstedt investiert in die Zukunft

Flecken Harpstedt investiert in die Zukunft

Kommentare