Gemeinde plant Einschränkungen für Abschied von Pfarrer Aby und Heiligabend

Katholischer Gottesdienst teilweise mit 2G

Schaukasten vor der katholischen Kirche.
+
Die Kirche will Gottesdienste, die unter der 2G-Regel gefeiert werden, rechtzeitig bekannt geben.

Wildeshausen – Die katholische St.-Peter-Gemeinde Wildeshausen plant, bei besonderen Gottesdiensten auf die 2G-Regelung zurückzugreifen. Nach aktuellem Stand sind davon die Verabschiedung von Pfarrer Aby am Sonntag, 14. November, und Heiligabend betroffen.

„Derzeit ist die Überlegung im Seelsorgeteam, dass an Heiligabend die 2G-Regel für alle Gottesdienste angewandt wird. An Weihnachten selbst (ersten und zweiten Weihnachtstag) werden die Gottesdienste für alle geöffnet sein. Näheres dazu dann im Advent“, heißt es im aktuellen Pfarrbrief der Gemeinde.

Bei den normalen Gottesdiensten bleiben die derzeit geltenden Maßnahmen, vor allem die Abstandsregeln und die Beschränkung der Teilnehmerzahl, vorerst wie gehabt. Ein Nachweis von Impfung oder Testung ist damit weiterhin nicht erforderlich. Auf diese Weise soll die Teilnahme möglichst unkompliziert für alle möglich bleiben, heißt es in dem Schreiben.

Gottesdienst ohne Abstand und Maske

Das Bischöflich Münstersche Offizialat Vechta hat den katholischen Gemeinden kürzlich allerdings zusätzlich die Möglichkeit eröffnet, bei einzelnen Sondergottesdiensten die 2G-Regelung zur Anwendung zu bringen. Damit kann ein Gottesdienst ohne Abstand und Maske gefeiert werden. Auch die Teilnehmerzahl ist in diesem Fall nicht begrenzt.

Diese Regelung kann zum Beispiel angewandt werden bei: Taufen, Trauungen, Ehejubiläen und Beerdigungsmessen. Die Entscheidung liegt bei der jeweiligen Familie und muss mit der Kirchengemeinde abgesprochen und von ihr genehmigt werden. Beim Einlass in die Kirche muss dann zwingend von allen volljährigen Teilnehmern der entsprechende Nachweis beim Ordnerdienst vorgezeigt werden. Kinder und Jugendliche sind laut Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres von der Nachweispflicht befreit.

2G-Gottesdienste werden frühzeitig bekannt gegeben

„Wird ein Gottesdienst unter 2G-Regelung gefeiert, dann werden wir dies frühzeitig bekannt geben“, heißt es in der katholischen Gemeinde. Entsprechend erfolgt bereits jetzt der Hinweis für die Pfarrer-Aby-Verabschiedung in knapp einem Monat. Außerdem weist die Gemeinde nochmal darauf hin, dass „die Nutzung der Pfarrheime ebenfalls bestimmten Bedingungen unterliegt. Das Hygienekonzept ist einzuhalten.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto

Vollsperrung der A1 und Stinkefinger aus Auto
Werder-Anhänger müssen Zug verlassen

Werder-Anhänger müssen Zug verlassen

Werder-Anhänger müssen Zug verlassen
Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach
Zwei neue Corona-Testcenter

Zwei neue Corona-Testcenter

Zwei neue Corona-Testcenter

Kommentare