Drei Piraten- und ein AfD-Mitglied gestrichen

210 Kandidaten bei Kreiswahl

Wildeshausen - 210 Kandidaten treten in den vier Wahlbereichen, Ganderkesee (1), Dötlingen/Harpstedt/Wildeshausen (2), Hatten/Hude (3) und Großenkneten/Wardenburg (4), bei der Kommunalwahl am 11. September an.

Der Kreiswahlausschuss hat sie am Donnerstag zugelassen. SPD, CDU, Grüne, FDP, UWG, Linke, AfD und Freie Wähler treten damit in jedem Wahlbereich an. Die Piraten sind für den Kreistag im zweiten und vierten Bereich wählbar.

Der Kreiswahlausschuss verweigerte vier Bewerbern die Zustimmung – drei von der Piraten-Partei und einem von der AfD. Erstere hatten nicht genug Unterstützer-Unterschriften in den Wahlbereichen 1 und 3 gesammelt. Genaugenommen lag sogar keine einzige Unterschrift in den genannten Bereichen vor. Und da die Unterlagen am Montag, also am letztmöglichen Termin, abgegeben wurden, war keine Nachbesserung mehr möglich.

Etwas anders stellt sich die Lage bei der AfD dar. Für einen ihrer Kandidaten lag im Wahlbereich 3 weder die Wählbarkeitsbescheinigung der Gemeinde, noch die eigene Zustimmungserklärung vor. - bor

Mehr zum Thema:

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Meistgelesene Artikel

38-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

38-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

Damhirsch stranguliert sich mit Weidezaun-Seil

Damhirsch stranguliert sich mit Weidezaun-Seil

Werder-Profis in Wildeshausen

Werder-Profis in Wildeshausen

Gilde-Taschenuhr sofort ausverkauft

Gilde-Taschenuhr sofort ausverkauft

Kommentare