Stadtjugendring bestätigt Vorstand um Verena Ertelt

Jusos bleiben außen vor

Engagieren sich für den Stadtjugendring: Carola Petermann, Geschäftsführerin Aike Elling und Beisitzer Olaf Hünnekens (von links). Foto: Rinne

Wildeshausen - Von Holger Rinne. Blitzwahlen gab es am Mittwochabend beim Stadtjugendring Wildeshausen. Während der Jahreshauptversammlung im Jugendzentrum (JottZett) wurden Verena Ertelt als erste Vorsitzende, Aike Elling als Geschäftsführerin sowie die beiden Beisitzer Carola Petermann und Olaf Hünnekens im Eiltempo in ihren Ämtern bestätigt. Offensichtlich waren alle Anwesenden froh, dass sich überhaupt jemand der Vorstandsarbeit in dem Verein annimmt, denn die Posten des stellvertretenden Vorsitzenden sowie des Schriftführers blieben weiterhin vakant – mangels Kandidaten.

Weil Ertelt erkrankt fehlte, leitete Carola Petermann die Versammlung und informierte über die Vorstandsarbeit des vergangenen Jahres. An insgesamt 70 Ferienpassaktionen nahmen mehr als 1 600 Kinder und Jugendliche teil. Neben der reibungslosen Organisation des Angebotes führte der Vorstand Gespräche mit dem Landesjugendring über einen Mitgliedsantrag der Jusos im Stadtjugendring, der während der vergangenen Jahreshauptversammlung zurückgestellt worden war. Da auch der Landesjugendring die politische Neutralität im Fall einer Mitgliedschaft gefährdet sah, zogen die Jusos ihren Antrag zurück.

Der Stadtjugendring investierte in Absprache mit der Stadt in Tische und Bänke. Zusätzlich wurden Tablets für die Vorstandsarbeit angeschafft. Elling zog eine positive Kassenbilanz, bat aber die Vereine, Zuschussanträge für ihre Ferienpassaktionen zu stellen. „Im vergangenen Jahr sind nicht alle Mittel abgerufen worden. Damit könntet ihr die Teilnehmerbeiträge ein wenig senken“, so die Geschäftsführerin. Investiert wurde auch in eine neue Software. Ab sofort können Anmeldungen zum Ferienpass nur noch online vorgenommen werden.

Elling stellte das neue Verfahren vor. Der Vorstand pflegt die Veranstaltungen online ein. Über den Link www.unser-ferienprogramm.de/wildeshausen können Interessierte das Programm abrufen und sich anmelden. Die Bezahlung soll wahrscheinlich nach Anmeldeschluss an zwei Terminen in bar erfolgen. Aktuell sind auf der Internetseite fünf Veranstaltungen des JottZett für die Osterferien online.

Die Vereine wurden gebeten, die Anmeldungen für ihre Ferienpassaktionen „mit allen erforderlichen Informationen“ unbedingt bis zum 16. April an Ertelt (verenaertelt@yahoo.de) zu mailen.

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung wurde noch ein Mitgliedsantrag abgelehnt, der bereits im vergangenen Jahr erst nach der Versammlung eingegangen war. Laut Vorstand wurden die Unterlagen des Beach Sport Vereins Nordwest kurioserweise auch in diesem Jahr zu spät eingereicht. Überdies war kein Vertreter des Vereins anwesend, um eventuelle Fragen zu beantworten. Folgerichtig ist der Antrag damit zum zweiten Mal gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Meistgelesene Artikel

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Gänsemarkt in Wildeshausen: „Man sollte das Tier ehren“

Gänsemarkt in Wildeshausen: „Man sollte das Tier ehren“

Kritik am Standort des Frauenhauses

Kritik am Standort des Frauenhauses

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Kommentare